Herrnbredel

3 Antworten [Letzter Beitrag]
Gast

Ich heiße mit Nachnamen "Herrnbredel" und würde gerne wissen woher der Name stammt bzw. was er bedeutet ???
Wer kann helfen ??

Besten Dank im voraus....

Gast

Bei dem Familiennamen „Herrnbredel“ könnte es sich 1. um einen aus einem Wohnstättename und Übername zusammengesetzten Familiennamen handeln.

Wohnstättenname aus der mittelniederdeutschen Wohnstättenbezeichnung „brede“ oder auch „breide“, welches für breites Ackerstück aber auch für eine weite Fläche oder Ebene gebräuchlich war.

2. könnte er auch als Herkunftsname zu dem Ortsnamen BREDE, jetzt Ortsteil von Brakel, gehören.

Der Übername „herrn“ stammt aus der mittelhochdeutschen Sprachperiode und stand für „herre“, somit für einen Herrn der im Mittelalter Grund- oder Lehnsbesitz besaß.

In den heutigen Sprachgebrauch übersetzt würde der Name lauten:

Grund- oder Lehnsherr über ein großes breites Ackerstück bzw. Landfläche.

Der Name ist in Deutschland mit unter 50 Namensträgern nur gering verbreitet. Sein derzeitiger Verbreitungsschwerpunkt liegt in Franken / Bayern.

mfg - Reinhard
www.wappen-suchdienst.de

Gast

Auch in Thürigen (Großrudestedt, ca. 10 km nördlich von Erfurt) ist der Name zu Hause. Kurt (60), Steffen (40) sowie Florian und Konstantin (3) tragen in drei Generationen diesen tatsächlich seltenen Namen. Dank des Internets erfährt man (Frau auch) endlich etwas darüber.

User offline. Last seen 14 Jahre 3 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 29.09.2007
Beiträge: 1

Hallo Sabine. Wir heißen auch Herrnbredel und kommen aus Coburg. Wir sind gerade dabei etwas Ahnenforschung zu betreiben und haben schon eine Menge herausgefunden. Nach Recherchen unserer Tante soll sich der Name bis nach Frankreich hin erstrecken, wo es angeblich auch ein Chalet geben soll. Vielleicht hast Du auch Informationen, die unseren Stammbaum erweitern würden.

Gruß Stefan und Annette