Huckestein

4 Antworten [Letzter Beitrag]
Gast

Kann mir einer sagen, was mein Nachname für ne Bedeutung hat? Wo er herkommt und am meisten verbreitet ist weiß ich schon.

User offline. Last seen 1 Jahr 6 Wochen ago. Offline
hoch qualifiziert
Beigetreten: 12.03.2006
Beiträge: 594

Nachdem sich so lange niemand an diesen seltenen Namen (83 Einträge vor allem in NRW) herangetraut hat, will ich einen Versuch wagen. Hucke ist ein Berufsübername für einen Kleinhändler (Hucke = Traglast) oder ein Wohnstättenname zum westfälischen Wort Huck für "Winkel, Ecke". In der Zusammensetzung mit Stein und wegen der landschaftlichen Verbreitung tendiere ich zu einem Wohnstättennamen für eine charakteristische Landschaftsformation, an der der erste Träger des Names wohnte.

User offline. Last seen 2 Jahre 18 Wochen ago. Offline
Moderator
Beigetreten: 06.12.2004
Beiträge: 743

da würde ich mich dem Wohnstättennamen anschließen.

Huck/Hücke- gibt es als Flurname auch z.B. in Huckfeld, Huckbach, Hückstedt, Huckingen... laut Bahlow deutet es eher auf ein Moor hin.
Das ginge dann auch gut mit -Stein für Felsen zusammen.

mfg

User offline. Last seen 14 Jahre 19 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 19.04.2006
Beiträge: 126

Hallo,

da der Name vorwiegend im westfälischen vorkommt, könnte auch folgende Deutung möglich sein:
Bei uns in Westafeln sagt man: "Du kriegst gleich einen auf die Hucke" was soviel heisst wie: Du bekommst gleich einen Schlag auf den Rücken/Buckel". In diesem Fall ist das mhd.- Wort "hucke" = Last, die man auf dem Rücken trägt wohl auf Buckel/Rücken übertragen worden.
Bei Huckestein könnte es sich daher um einen Übernamen für jemanden handeln, der Steine auf dem Rücken trägt, also Steinbrucharbeiter oder Steinträger im Steinbruch oder beim Bau.
Gruß
Nordmann

Gast

Hallo,

um noch etwas zu ergänzen: Im Hessischen (is ja nicht sooo weit weg) bedeutete der Begriff "Huck" lt. Grimm'schen Wörterbuch soviel wie "Hügel" (passt auch gut zu Stein). Ahnenforscherisch käme man der einzig richtigen Bedeutung sicher auf die Spur. Wo haben denn die ältesten nachweisbaren Namensträger gelebt?