HULYK

9 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 13 Jahre 12 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 13.01.2008
Beiträge: 5

Betr.: Hulyk
Hallo ihr Onomastiker, ich würde gerne einem guten Freund zu seinem Geburtetag ganz viel über seine Herkunft, Familie, Namen u.ä. zusammenstellen. Vielleicht könnt ihr mir ja ein wenig dabei helfen. Was ich weiß, ist, daß er höchstwahrscheinlich slawische oder rumänische (Siebenbürgen) Wurzeln hat.
Danke.
Falls jemand Fragen zu Griechischen oder Altgr. Bedeutungen hat, würde ich im Rahmen meiner Möglichkeiten gerne weiterhelfen.
Manolis

User offline. Last seen 8 Jahre 2 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo!

Kuck mal:

Lemko Surnames:

1. Surnames translated from cyril alphabet to latin/Polish alphabet, not to Polish language!

2. Distorted surnames according to latin/Polish alphabet, see namesPL.html for proper diacritic display

3. Village name, translated from cyril alphabet to latin/Polish alphabet, not to Polish language!

4. Total number of households bearing that surname

1. Hulyk
2. Gulik
3. Wolia Sen'kowa, Nowycia, Reped', Swiatkowa W., Terstiana (4)
4. 8

1. Hulycz
2. Hulicz, Gulicz
3. Karlykiw (2), Prybysziw, Chystohorb
4. 4

Ginge man nach oben erklärten Varianten, könnte es sich (sofern beides zusammengehört) um einen Herkunftsnamen handeln, siehe hier:

http://www.iabsi.com/gen/public/settlements/SL_Ulic.htm

Dinomaus28 :roll:

User offline. Last seen 13 Jahre 12 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 13.01.2008
Beiträge: 5

Danke liebe Dinomaus für deine superprompte und umfangreiche Antwort. Du hast mir ein ganzes Stück weitergeholfen, und ich werde dich natürlich dankend in meinem Geburtstagsscript erwähnen.
Manolis

User offline. Last seen 8 Jahre 2 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo!

Danke für die Blumen, aber das ganze sollte erst einmal genauer erforscht werden, immerhin ist es nur eine mögliche These. :wink:

Leider konnte ich keine konkreten Angaben finden, die irgendwo belegt sind.....

Vielleicht hat aber einer der anderen die entsprechende Lektüre.

Dinomaus28 :roll:

User offline. Last seen 7 Jahre 31 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

Dieser Name ist recht schwierig. Es gibt viele HULIK in Österreich und der Slowakei, HULYK aber in der Ukraine (vgl. google). Nur durch Ahnenforschung kann geklärt werden, woher der Name stammt.

Falls die Vorfahren des Freundes aus der Ukraine stammen, könnte sich der Name von ukr. hul = Getöse oder huljati = lustwandeln, sich belustigen, feiern, flott leben, zechen ableiten.
MfG

User offline. Last seen 13 Jahre 12 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 13.01.2008
Beiträge: 5

Danke Diogenes für deinen Tip
An der Ukraine muß was dran sein, weil er mal erwähnte, daß sein Großvater über den ...?...? -Pass in die Ukraine emigriert ist. Der Ursprung der Sippe muß aber irgendwo in Rumänien liegen.
Mit Hulyk googeln komm ich aber auch nicht sehr weit.
Hast du 'nen Tip für ein (+) bei google?
Danke
P.S.: Bist du Fan der Gr. Philosophie oder einfach nur ein Freund der Fässer? :)

User offline. Last seen 7 Jahre 31 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

Du must bei Google natürlich mit kyrillischen Buchstaben suchen. Vorher den Computer auf Cyrillic codieren. Dann diesen Namen eingeben: ГУЛЫК
Die meisten Angaben sind in der Ukraine, einige in Russland. In Rumänien findet man keine HULYK. Es könnte aber in Moldawien ГУЛЫК geben. (Du kannst bei Google ja mal nachsehen. Das Länderkürzel ist .md ) Dieses an die Ukraine grenzende Land gehörte früher zu Rumänien und hat eine große russische/ukrainische Minderheit. Möglicherweise kommen die Vorfahren deines Freundes von dort, denn Hulyk ist ein slaw. Name.

_________________________________________________________________________________________________________________________
Was mein Pseudonym betrifft, so bin ich vom Wesen des Diogenes von Sinope sehr beeindruckt. Selbst Alexander der Große hat einmal gesagt:
"Wäre ich nicht Alexander, würde ich Diogenes sein wollen!"
:wink:
MFG

User offline. Last seen 13 Jahre 12 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 13.01.2008
Beiträge: 5

Hallo diogenes,
ich bin wahrscheinlich zu doof, aber mit kyrillisch codiert googeln komm ich gar nicht klar. Zudem habe ich das Gefühl, daß in deiner Namensübersetzung ein Symbol (?) zu viel drin ist, und die Befürchtung, daß ich das, was ich dort aufrufen würde, eh nicht verstehe.
Vielleicht können wir uns als "Nachbarn" mal zusammenfinden, und Erfahrungen austauschen.
Ich hab mal auf dein Profil geschaut, und den Phil. entdeckt. Dann kennst du auch sicherlich meinen "Lieblingsphilosophen" Sok, den Lehrer des Lehrers deines Kynikers. Gehörst du auch zu diesem Stand? :?:

User offline. Last seen 7 Jahre 31 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

Hallo Manolis

Bei der kyrillischen Version ist kein Zeichen zuviel. Es sind 5 Buchstaben. Der erste davon wird im Ukrainischen wie ein H ausgesprochen, im Russischen aber wie ein G.
Ich habe gerade gemerkt, dass man die Codierung gar nicht braucht. Es reicht, den Namen zu kopieren und bei Google einzugeben:
h[b]ttp://w[/b]ww.google.de/search?q=%D0%93%D0%A3%D0%9B%D0%AB%D0%9A+&start=10&sa=N
Es ging ja nur darum, herauszufinden, ob und wie viele HULYK es in der Ukraine oder Moldawien gibt.
Für die Bedeutung ist das letztlich auch egal. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die oben genannte Deutung zutrifft, da der poln. Namenforscher Kazimierz Rymut den poln. Namen HULIK auch von poln. hulac ableitet. Die poln. Bedeutung des Verbs geht in Richtung prassen, schwelgen, schlemmen. Ukr. huljaka = poln. hulaka = Lebemann, Prasser, Nachtschwärmer. So ähnlich dürfte dann auch HULYK sein.
Ich hoffe, dein Freund wird sich über diese Informationen freuen.

Ich bin Philologe, nicht Philosoph. :cry:
MfG

User offline. Last seen 13 Jahre 12 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 13.01.2008
Beiträge: 5

Danke für deine Infos, aber wie schon befürchtet, konnte ich mit deinem Link relativ wenig anfangen.
Übrigens, das mit dem Philologen hab ich schon richtig verstanden.
meine Frage bezog sich auf den Lehrer...... :)