Infos über MIERSWA gesucht.

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 15 Jahre 6 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 13.06.2006
Beiträge: 2

Hallo zusammen,
ich erforsche schon eine ganze Weile den Stammbaum meiner Familie. Über die Herkunft meines Familiennamens MIERSWA hab mich mir bisher noch keine großen Gedanken gemacht. Das soll sich ändern. Meine direkten Vorfahren kommen aus der Nähe von Neustadt, Oberschlesien und sind Anfang 20.Jhd. nach Dresden gezogen.

Kann mir vielleicht jemand helfen?

Viele Grüße und schon mal Danke im Voraus,
Daniel

User offline. Last seen 14 Jahre 29 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.04.2006
Beiträge: 180

Hallo Daniel,

zunächst mal: Ich forsche ebenfalls im Kreis Neustadt, meine Ahnen stammen aus dem Kirchspiel Lonschnik. Und bei Dir?

Der Name Mierswa (eigentlich Mierzwa) dürfte Dir dabei schon häufig begegnet sein, da er selbst 1990 noch in Polen 5596mal vorkam. Das polnische Wort "mierzwa" bedeutet soviel wie "Streustroh, Strohdünger", aber auch "Kuhmist, Kuhdünger".

Dein Vorfahr, der diesen Namen erhalten hat, hatte also unmittelbar mit Dünger zu tun. Der Name wurde als Übername vergeben und hatte keinen negativen Sinn.

Noch etwas: Es gibt einen bekannten amerikanischen Professor Hoffman, der sich mit polnischen Namen beschäftigt hat. Auf der Seite
http://www.polishroots.com/surnames/surnames_index.htm
findest Du eine Vielzahl seiner Deutungen, auch "Mierzwa" ist dabei.

User offline. Last seen 15 Jahre 6 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 13.06.2006
Beiträge: 2

Hallo Marcus,
vielen Dank. für die interessante Erklärung. Wer hätte gedacht, dass der erste Mierswa Ställe ausgemistet hat.

Ich habe meine Vorfahren erst bis zu meinem UrUrGroßvater zurückverfolgt. Er wurde 1855 geboren und kam aus Polnisch Rasselwitz. Bei der Suche hat mir übrigens Damian Kwinta, der Archivar der Pfarrkirche Neustadt, sehr geholfen. Er hat für mich die Kirchenbücher gewälzt und mir z.B. eine Heiratsurkunde meines UrUrgroßvaters und die Taufurkunde meines Urgroßvaters ausgestellt.

viele Grüße aus Dresden,
Daniel