Mieling

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 9 Jahre 34 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 19.02.2011
Beiträge: 1

Hallo Forum, :D

mich würde die Bedeutung des Namens Mieling interessieren.
Im Moment gibt es viele im westlichen Münsterland.

Kann mir da jemand was zu sagen? :?:

Viele Grüße,
Hilde

User offline. Last seen 8 Stunden 1 Minute ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

raewer wrote:Hallo Forum, :D

mich würde die Bedeutung des Namens Mieling interessieren.
Im Moment gibt es viele im westlichen Münsterland.

Kann mir da jemand was zu sagen? :?:

Viele Grüße,
Hilde

Hallo,

G.G. (f. D und A). Mieling: es sind rund 100 Einträge verz; in 34 verschiedenen Landkreisen. Die Meisten davon im/in Landkreis Steinfurt (NW) und Landkreis Donau-Ries (BY).

Zum Namen siehe/lese dazu: SUCHFUNKTION!

Sollten die Vorfahren aus Ost- oder Westpreußen kommen, dann könnte er sich von "mil" = lieb, "mila" = Liebe, "milas" = Liebling ableiten. Es gibt die prußische Endung -inne, die oft in -ing eingedeutscht wurde. Es gibt unendlich viele ostpreußische Miel-...-Namen……………………..

http://www.onomastik.com/forum/about4408.html&highlight=mieling

Ergänzend dazu:

Bei Namen Mieling kann es sich auch um eine Ableitung des lat. Rufnamens Ämilius/Aemilius usw.. (der weitgehend veraltete Name Aemilius entstand aus einem römischen Geschlechternamen Aemilius, der wahrscheinlich auf lateinisch aemulus= eifrig, begierig, zurückgeht).

Od. wie bereits erwähnt zu slaw. Rufnamen wie Milan, einer Kf. von Miloslaw, handeln.

Möglich wäre auch ein Hkn. zu ON wie Miehlen (z.B. in RP). Den der Fam. Nam. ist auch in der Schreibform MIEHLING vez.. Od. ON Miele(NI).. Od. ON Millingen am Niederrhein usw..

Bei Mieler bwz. Mieling kann es sich auch um eine Schreibform von Meiler handeln.

RH-WB.: Mieler= Maler

Aus dem G.W.B.: miel= alem. für meiel, becher.

Suffix –ling, ing: Namensendungen: -ing, -inger, erweitert -ling, linger. Z.B. bei der Endung -ling, handelt es sich um eine erweiterte Form des Suffixes –ing. Zu "finden" in sehr vielen Fam. Nam..

Ahnenforschung.