Mimzeck

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 11 Jahre 50 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 30.12.2007
Beiträge: 1

Guten Abend zusammen,

ich erhielt im Heraldik Forum den Tipp, mich mit meiner Frage an Euch zu wenden.

Nun habe ich einmal die Info innerhalb meiner Familie bekommen, dass der Nachname aus Tschechien stammen würde. Lässt sich sowas nachvollziehen?

Bekannt ist mittlerweile, dass deutschlandweit eine handvoll Personen mit diesem Nachnamen in der Köln-Bonner Ecke leben und lebten.
Im Heraldik Forum bekam ich folgende Auskunft von Herrn Joachim v. Roy:

Hier wurden ADAM MIMZECK und seiner Ehefrau ELISABETH geb. SP[A]ECKENS folgende Kinder geboren:

- MICHAEL, * V i l i c h 29. Oktober 1867
- JAKOB, * V i l i c h 16. April 1869
- KATHARINA, * V i l i c h 22. Februar 1871
- MATHIAS, * V i l i c h 1. Juni 1872
- KARL, * V i l i c h 13. November 1873
- KARL JAKOB, * B o n n 22. Dezember 1874

Im übrigen heiratete eine MARIA ANNA MIMZECK am 27. August 1874 in Düsseldorf einen gewissen JOHANN HUBERT SCHWIEGER.

Soweit meine bisherigen Infos.

Schoneinmal herzlichen Dank für die Mühe und einen schönen Jahreswechsel...

Viele Grüße

Markus

User offline. Last seen 6 Jahre 37 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo!

Ich denke hier handelt es sich eigentlich um einen kleinen Schreibfehler im Namen. Vermutlich wurde "M" verstanden, doch "N" gemeint:

Mim(c)zek = Niemczik, Niemzick = Nemecz (dt. Nemetz)

Ein Stammesname zu poln. Niemiec, tschech. Nemec, oso nemc, nso. nimc = Deutscher oder Herkunftsname (eher seltener) zu Nemitz.

Schreibweisen:
1374 Nimczik
1390 Nemecz
1400 die Nymczynne
1568 Nimbtz.
Desweiteren: Nemetz, Nemitz, Niem(i)etz,

Gruß
Dinomaus28 :roll: