Stassen

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 8 Jahre 47 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 24.12.2010
Beiträge: 1

guten tag :)
mich würde auch mal gerne interessieren woher bzw was mein nachname denn genau bedeutet und evt wo dieser herkommt!
hoffe ihr könnt mir da etwas helfen, da das forum ja doch recht gut aussieht;
wir haben verwandschaft in den Niederlanden bzw auch kreis köln, ich selbst komme aber aus baden-württemberg ;-)
der Name wird heute Stassen geschrieben soweit mir aber bekannt, ist das aus gewohnheitsrecht verändert worden, vorher wurde es eben Staßen geschrieben!
über antworten freue ich mich natürlich :wink:
einen schönen abend euch noch :)

User offline. Last seen 2 Tage 5 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4556

MaSa wrote:guten tag :)
mich würde auch mal gerne interessieren was mein nachname denn genau bedeutet.

hoffe ihr könnt mir da etwas helfen, da das forum ja doch recht gut aussieht;
wir haben verwandschaft in den Niederlanden bzw auch kreis köln, ich selbst komme aber aus baden-württemberg ;-)

über antworten freue ich mich natürlich :wink:
einen schönen abend euch noch :)

Hallo,

Stassen (rhein.) auch Staaßen, Staassen, Staas usw., zu/von mhd. statzen.

Kopie: statzen, verb. in dieser lautform vereinigen sich ferner wörter hochdeutscher mundarten mit mannigfachen bedeutungsnuancen.

1. ein Wort, das über das bair.-schwäb. Gebiet verbreitet ist.
a) hier scheint die Grundbedeutung auf eine aufrechte, steife, gezierte Körperhaltung zu gehen. so in Wien: 'staz'n, aufrecht stellen, gerade richten, sich beim gehen strecken, wie dies kleine Personen thun, auch stolz einhergehen.

2. schwäb. staatze= hochmütig sein.

3. statzen, verb. stammeln, stottern: balbutire, statzen, statzgen, statzen, statzeln, statzen, i. e. stammeln, starzend, stockend sprechen, stammeln, stottern.

Stass, Staschen, Stasen, Stassen, Staßen sind auch Formen des griech. (lat.) Rufnamen AnastasiOS, AnastasiUS. (griech. Anàstasis= Auferstehung).

Staschke, Staschus, Statius, Statz, usw.. = Euchstasius bzw. Eustachius, Euchstach: griech.- lat.. Bt. nicht geklärt. Vermutlich zu/von griech. eustàhios= wohlgebaut.