Mussler

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 28 Wochen 6 Tage ago. Offline
hoch qualifiziert
Beigetreten: 12.03.2006
Beiträge: 594

Hallo,
nach langer Zeit melde ich mal wieder mit einer Bitte: Wer kann mir beim FN Mussler helfen?
gruss ehinger

User offline. Last seen 3 Tage 21 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4545

ambrosius wrote:Hallo,
nach langer Zeit melde ich mal wieder mit einer Bitte: Wer kann mir beim FN Mussler helfen?
gruss ehinger

Hallo,

Vebrt. In Dt.: die Meisten Mussler in BW., und in 45 vers. Landkreisen.

Mussler, Mossler, Musler, usw.. (1248 Musella, 1334 Moseler.

Je nach Hk. der Vorfahren: ON Mosel, Gwn. Mosel, "Maus", Rufn. Hieronymus, Hkn. zum On Mussen**** usw..

***Mussen: Mussen ist ein Ortsteil von Münchberg im oberfränkischen Landkreis Hof. Das heute 58 Einwohner zählende Dorf wurde erstmals 1317…………………….. Über die Namensentwicklung bestehen verschiedenen Theorien. E. Schwarz geht davon aus, dass der Name Mussen vom slawischen Wort für Moos abstammt. A. Bach hingegen nimmt an, das der Name vom althochdeutschen Wort mussea abgleitet ist, was soviel wie Sumpfwiese bedeutet. Beide Varianten lassen auf eine Siedlung an sumpfiger Stelle schließen, wie sie im Mussenbachtal gegeben ist.1317 wurde das Dorf Muzzea genannt. 1328 hieß es Muschen, während es 1361 bereits mit seinem heutigen Namen erwähnt wurde. 1384 erscheint der Name Musse, und im Jahr 1421 wieder der Name Muschen………………………

http://de.wikipedia.org/wiki/Mussen

Der Name usw..: siehe/lese dazu auch: Mussel, Musler, Mußler………………

:arrow: klick

(ohne Gewähr)

(auch ganz zum Anfang scroll.)

(Ahnenforschung)