Pieper

1 Antwort [Letzter Beitrag]
AOP
User offline. Last seen 7 Jahre 18 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 20.02.2011
Beiträge: 1

Hallo Leute,

interessant diese Namensforschung. Pieper auf das einfache Symbol Pfeiffer war mir zu wenig begründet zu sehen. Hier in Ostfriesland nennt man Menschen, die aus dem Schilff kamen und dort in Torfhäusern hausten: „ De kümmt ut de Piep.“ Das Schilffmeer mit seinem Röhren-Gewächs als Dachdecker-Material wurde mit Piep in Zusammenhang gebracht.
Entgegen kommt mir die Aussage über die Niederlande im Flachmeer, ut de Piep, aus dem Schilffmeer.
Im Prinzip orientiere ich mich hauptsächlich, ob ich als, in Ostpreußen geborener Pieper von, aus Nordrhein-Westfalen eingewanderten, Vorfahren stamme oder ob ich dort ein Produkt bei der Namensnennung in Europa geworden bin.
Gibt es in Berlin noch eine Stelle, die auch über Ostpreußen/Völkerwanderung Aufzeichnungen hat?

Habe diesen Beitrag hier im Link, als für mich sehr wichtig, grade durchgelesen

https://www.onomastik.com/node/5425

User offline. Last seen 2 Tage 9 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4586

AOP wrote:Hallo Leute,

interessant diese Namensforschung. Pieper auf das einfache Symbol Pfeiffer war mir zu wenig begründet zu sehen. Hier in Ostfriesland nennt man Menschen, die aus dem Schilff kamen und dort in Torfhäusern hausten: „ De kümmt ut de Piep.“ Das Schilffmeer mit seinem Röhren-Gewächs als Dachdecker-Material wurde mit Piep in Zusammenhang gebracht.
Entgegen kommt mir die Aussage über die Niederlande im Flachmeer, ut de Piep, aus dem Schilffmeer.
Im Prinzip orientiere ich mich hauptsächlich, ob ich als, in Ostpreußen geborener Pieper von, aus Nordrhein-Westfalen eingewanderten, Vorfahren stamme oder ob ich dort ein Produkt bei der Namensnennung in Europa geworden bin.
Gibt es in Berlin noch eine Stelle, die auch über Ostpreußen/Völkerwanderung Aufzeichnungen hat?

Habe diesen Beitrag hier im Link, als für mich sehr wichtig, grade durchgelesen

http://www.onomastik.com/node/5425

Hallo,

alles dreht sich in diesem Forum um die Bt. von Fam. Nam.. Du hast zumindest die Funktion Suchen benutzt!!!

Ich habe noch eine für Dich (evtl.) interes. WeBSeite gefunden:

Familie Pieper:

Nach den Ausführungen des Familienforschers Paul Pieper (1940) kommt der Name Pieper in dieser Schreibweise in Westdeutschland seit etwa 1750 vor. Ältere Schreibweisen sind u.a. Piper - Pyper - Peper – Peiper……………………….In der Familienchronik sind frühe Namensträger bereits ab Beginn des 11. Jh. aus ganz verschiedenen Gegenden Deutschlands, aber auch aus Italien und Schweden aufgeführt, z. B.:......

U.vieles mehr.

http://www.zeitspurensuche.de/02/nam1pie.htm

Quote:Gibt es in Berlin noch eine Stelle, die auch über Ostpreußen/Völkerwanderung Aufzeichnungen hat.

Dies ist eigentlich eine Frage für ein Geschichte Forum und nicht für dieses Forum. In Anbetracht Deiner Anfrage, überlasse ich es jedoch Beate, ob sie Dir auf diese Frage eine Antwort geben möchte od. nicht.

Oder Du wendest Dich mit Deine(n) Frage(n) direkt an "Beates Forum".

http://www.ostpreussenforum.de/default.htm