Schauppel

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 11 Jahre 44 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 25.06.2010
Beiträge: 1

Hallo,

würde gern man wissen welche Bedeutung der Name "Schauppel" hat und woher dieser stammt

MfG

User offline. Last seen 5 Wochen 6 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4601

dhoom wrote:Hallo,

würde gern man wissen welche Bedeutung der Name "Schauppel" hat und woher dieser stammt

MfG

Wenn Deine Vorfahren aus dem dt. Raum/Sprachgebiet stammten:

Es wurden 27 Einträge gefunden und in 14 verschiedenen Landkreisen lokalisiert. Die meisten Schauppels in/im Kreisfreie Stadt Memmingen (BY).

Schauppel, Schaupper, Schaupp, Scheublin, schwäbisch Schäuble usw.: zu wie SCHAUB. (1293 Schoup, 1324 Joh. Schoubenhont)

Schaub: Berufsübername zu mhd. schoup mnd. schöf= Gebund, Bündel, Strohbund, Strohwisch, für den Schaubendecker= den Hersteller von Strohdächern/Strohdachdecker. (Frkf. 1422 Schaubdecker= Strohdachdecker)

(Fam. Nam. Schaubhut= Strohhut)

Im übertragenen Sinne auch Übername für einen mageren, dürren, Menschen. Im tip. Bayr. bildeten sich "daraus" Fam. Nam. wie Stengel, Stingl usw., als Vergl. zu "Stange". (insbesonders im Raum Roth und Weissenburg- Gunzenhausen) Im "Allemann." dann eben Schaub , Schäuble usw..)

Berufsübername zu mhd. schoube, schübe, schüwe= langes und weites Überkleid, für den hersteller oder Übername für den Träger. (Die Nürnberger Polizeiordnungen vom 15 Jh. sahen vor, dass die Schaube, mit Futter, nicht über 18 Gulden kosten durften)

In Worms auch Hausname "zum Schaub".

Auch lesen: .............Jahrhundert vom Kloster ausgegangen, könnte in den Flurnamen eine .... Schönerloh (Flurname Scheierla) stößt, das 1329 der Ritter Schaup der Hirsch von ...

http://www.artefax.de/geschichte/heidenheim/heidenheimachtd.html

das Schaup der Hyrs hat.....................

http://www.artefax.de/geschichte/heidenheim/flurb.html

(zum Fam. Nam. SCHAUB bestehen bereits mehrere Beiträge)