Sondermann

4 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 9 Jahre 20 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 05.08.2009
Beiträge: 5

Hallo,

ich würde gerne den Ursprung oder die Entstehung meines Ehenamen "Sondermann" erfahren. Zu meinem Geburtsnamen habe ich sogar ein Schriftstück wie der Name entstanden ist, etc. aber zu meinem neuen Nachnamen ist nichts zu finden. Mein Mann findet es auch sehr traurig nichts darüber zu erfahren.

Es wäre sehr nett, wenn uns vielleicht jemand weiterhelfen könnte.

LG
Eivlin

User offline. Last seen 1 Tag 12 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1921

Eivlin wrote:Hallo,

ich würde gerne den Ursprung oder die Entstehung meines Ehenamen "Sondermann" erfahren. Zu meinem Geburtsnamen habe ich sogar ein Schriftstück wie der Name entstanden ist, etc. aber zu meinem neuen Nachnamen ist nichts zu finden. Mein Mann findet es auch sehr traurig nichts darüber zu erfahren.

Es wäre sehr nett, wenn uns vielleicht jemand weiterhelfen könnte.

LG
Eivlin

hallo,
eigentlich ganz einfach, Dein Ehenamen ist durch die Heirat des "Sondermann" entstanden :lol: :lol: :lol: !

Doch jetzt im Ernst;
Sondermann
ist ein Namen der vorwiegend im Westfaelischen vorkommt, ein sog. Herkunftsname zu dem Ortsnamen Sondern.
oder
Standesname für den Leibeigenen, Einzahl zu mittelniederdt. sunderlude = Leibeigene.
Grüße weste

User offline. Last seen 9 Jahre 20 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 05.08.2009
Beiträge: 5

weste88045 wrote:Eivlin wrote:Hallo,

ich würde gerne den Ursprung oder die Entstehung meines Ehenamen "Sondermann" erfahren. Zu meinem Geburtsnamen habe ich sogar ein Schriftstück wie der Name entstanden ist, etc. aber zu meinem neuen Nachnamen ist nichts zu finden. Mein Mann findet es auch sehr traurig nichts darüber zu erfahren.

Es wäre sehr nett, wenn uns vielleicht jemand weiterhelfen könnte.

LG
Eivlin

hallo,
eigentlich ganz einfach, Dein Ehenamen ist durch die Heirat des "Sondermann" entstanden :lol: :lol: :lol: !

Doch jetzt im Ernst;
Sondermann
ist ein Namen der vorwiegend im Westfaelischen vorkommt, ein sog. Herkunftsname zu dem Ortsnamen Sondern.
oder
Standesname für den Leibeigenen, Einzahl zu mittelniederdt. sunderlude = Leibeigene.
Grüße weste

Hey,

danke für die prompte Antwort! Das passt ja sogar. Ich komme aus dem Sauerland und da gibt es Olpe-Sondern. Dann hoffen wir mal, dass unser Vorfahre ein Mann aus Sondern war und kein Leibeigener. :wink: Obwohl, der Gedanke wirft ein ganz neues Licht auf unsere Ehe... :lol:

User offline. Last seen 8 Jahre 3 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 06.03.2011
Beiträge: 1

weste88045 wrote:Eivlin wrote:Hallo,

ich würde gerne den Ursprung oder die Entstehung meines Ehenamen "Sondermann" erfahren. Zu meinem Geburtsnamen habe ich sogar ein Schriftstück wie der Name entstanden ist, etc. aber zu meinem neuen Nachnamen ist nichts zu finden. Mein Mann findet es auch sehr traurig nichts darüber zu erfahren.

Es wäre sehr nett, wenn uns vielleicht jemand weiterhelfen könnte.

LG
Eivlin

hallo,
eigentlich ganz einfach, Dein Ehenamen ist durch die Heirat des "Sondermann" entstanden :lol: :lol: :lol: !

Doch jetzt im Ernst;
Sondermann
ist ein Namen der vorwiegend im Westfaelischen vorkommt, ein sog. Herkunftsname zu dem Ortsnamen Sondern.
oder
Standesname für den Leibeigenen, Einzahl zu mittelniederdt. sunderlude = Leibeigene.
Grüße weste

Hallo, Weste, auch ich bin ein Sondermann, jedoch aus dem Rheinland (geb. in Düsseldorf), und auf der Suche nach der Herkunft des interessanten Namens. Noch bis etwa vor einem halben Jahr gab eine lesenswerte Erklärung dazu im Netz, die leider seitdem nicht mehr online ist. Auch das Suchen im Archiv (org.) hat kein Ergebnis geliefert.
Aber vielleicht kennen Sie sich ja aus, oder haben Kontakte. Aus dem Gedächtnis heraus, wurde dort (auch von einem Sondermann) dargelegt, dass nicht der Name vom Ort Sondern kommt, sondern wohl umgekehrt, der Ortsname von einer Großfamilie, die als die "Ausgesonderten" bezeichnet wurden. Dort im Sauerland hätte es sich demnach um Vögte gehandelt, die, wie zur Zeit Kaiser Karls des Großen, verwaltungshoheitliche Aufgaben verliehen bekamen. (Insofern in der Tat "Leibeigene" waren, jedoch des Kaisers). Zu diesem Zweck wurden die "Sondermänner", wie später zur Zeit des Adels, mit Land und Gut von der Bevölkerung unabhängig gemacht.
Es soll wohl auch noch eine Art Vogtei dort geben, eine Art Stammhaus der Familie. Weiterhin wurde auf der HP der Zusammenhang der Namen Sondermann und Sundermann dargelegt, wobei es ja im Sauerland meines Wissens neben Sondern auch Sundern existiert.
Interessantes Thema, herzlichen Gruß aus Köln!

User offline. Last seen 1 Tag 12 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1921

hallo,

eigentlich geht es hier im Forum nur um die Bedeutung des Namens.
Und ob zuerst das Huhn oder das Ei "existierte", so meine ich ist das
auch mit dem Sondermann.
Eine Kleinigkeit zur weiteren Info:
[b]Sondern oder Sundern [/b]bedeutet ein aus der allgemeinen Nutznießung ausgesondertes und dem Privatgebrauch übergebenes Grundstück.
Sondern/Sundern standen seit dem Frühmittelalter als Herrschaftbesitz im Gegensatz zu dem gemeinschaftlich genutzten Flächen (z. B. Markwälder) der Markgenossenschaften. Ein Königssondern ist Land, dass ausschließlich der Nutzung durch die Kronverwaltung vorgesehen ist. Zahlreiche heutige Ortsnamen, vor allem in Nordrhein-Westfalen, leiten sich aus dieser Flurbezeich[]nung ab und deuten noch heute die damaligen Rechtsverhältnisse an. (aus Wiki..)

Gruss weste