Thoy

4 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 13 Jahre 51 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 23.08.2008
Beiträge: 1

Hallo,
ich habe jetzt schon lange gerätselt, und gesucht, komme aber zu keinem Ergebnis, woher der Nachname "Thoy" kommen könnte!
Ich weiß nur dass mein Großvater im heutigen Polen (früheres Deutschland) gelebt hat!
Vielen Dank vorab.
Mit freundlichem Gruß
Y. Thoy

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1829

Hallo,
der Surnamenavigator sagt das:

1. Francois THOY - Ancestral File
Gender: M Birth/Christening: Abt 1611 Of Bethisy, St Pierre, Oise, France

2. Jean THOY - Ancestral File
Gender: M Birth/Christening: 22 Nov 1643 Bethisy, St Pierre, Oise, France

Später in Indien und England.

Beate

User offline. Last seen 8 Jahre 49 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

THOY, auch TOY, kommt häufig in Südwest-Frankreich vor, vgl. www.geneanet.org . Er stammt lt. frz. Namenlexikon aus dem gasconischen Dialekt und ist der Spitzname für einen kleinen Menschen. MfG

User offline. Last seen 19 Wochen 2 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4601

Thoy wrote:Hallo,
ich habe jetzt schon lange gerätselt, und gesucht, komme aber zu keinem Ergebnis, woher der Nachname "Thoy" kommen könnte!
Ich weiß nur dass mein Großvater im heutigen Polen (früheres Deutschland) gelebt hat!
Vielen Dank vorab.
Mit freundlichem Gruß
Y. Thoy

Hallo,

die Engländer/Amerikaner schreiben dazu:

Toy:

English: nickname for a light-hearted or frivolous person, from Middle English toy ‘play’, ‘sport’ (of uncertain origin), or from an occasional medieval personal name, Toye.
French: metonymic occupational name for a sheath maker, from Old French toie ‘sheath’ (Latin theca).

French (Toyé): habitational name for someone from To(u)ya, a region in southwestern France (Bearn). As a French name, this is associated first with the Waldensians, a group of religious reformers founded by Valdensius of Lyon, France, in the 12th century, and second with the Huguenots.

(wörtlich dann noch: Die genaue Bedeutung der mittelalterlichen "toi" ist undurchsichtig)

Englisch: Übername für einen leichtfertigen, "verspielten" Menschen oder aus dem mittelalterlichen Namen, Toye.

Französisch: Berufsname für einen Mantel/Umhang Hersteller. Alt- Französisch toie="Mantel/Umhang". (Ummantelung)

Für jemanden der aus To(u)ya stammt. (südwestfrankreich)

Zu “Waldensians”: siehe/lese dazu:

http://de.wikipedia.org/wiki/Waldenser

Oder: Herkunftname zum ON Thoix/Frankr.: Das Dorf wurde bekannt durch viele Namen im Laufe der Jahrhunderte: Teoletum, Teoleium, Tois in 1140, Thois in 1212 und Thoys von 1301. Die Bewohner sind bekannt als Téoduliens.

:arrow: Link/WeBSeite

Oder: ON Thoys, Ain, Rhòne-Alpes, Frankr.

http://www.geoco.org/frankreich/Thoys/de_45.75_5.67.php

Noch dies: ein Toyer kann auch ein Spieler bzw. Trickser sein, obwohl wir der Meinung sind: "Toyer" ist eine Form von" "Toy(e)" und beschreibt, einene Hersteller von Spielzeugen.............

Auch wenn dies in den Texten der Engl./Amerk. nicht angegeben wird, so möchte ich trotzdem den ON THOLEY (Saarland) erwähnen.

Die Geschichte Tholey`s ist vielseitig und uralt:

http://www.hasler.net/roemer.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Tholey

Mittels Ahnenforschung wirst Du sicherlich näheres/zutreffendes herausfinden.

User offline. Last seen 8 Jahre 49 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

Als Herkunftsname kämen auch die Örtlichkeiten Toy 4-mal im Dép. Lande, einmal im Dép. Gers und Le Toy einmal im Dép. Haute-Garonne (alle im Südwesten Frankreichs) in Frage, zumal es auch den Familiennamen mit de = aus, von gibt.
Ansonsten scheint mir bei THOY die Ableitung von gasc. thoy = "petit" / klein am plausibelsten. Vgl. "Französisches Etymologisches Wörterbuch" von Walther v. Wartburg.

MfG