Vorname Scholantica

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 5 Jahre 44 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 20.06.2005
Beiträge: 61

Hallo,
wer kennt die Bedeutung von Scholantica, gefunden im Taufbuch von Pawonkau?

Vielen Dank im voraus.

MfG
Udo

User offline. Last seen 7 Jahre 26 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo!

Vornamen sind ja nicht so mein Gebiet, aber mir kam in den Sinn, daß vielleicht der alte PN Scolant (weibl. Form -ica, -ika), leider unerklärt, in Frage käme. Aber da warte mal lieber auf Antwort von Tarzius, der kann sicher weiterhelfen.

Gruß
Dinomaus28 :roll:

User offline. Last seen 2 Stunden 50 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4586

zemudo wrote:Hallo,
wer kennt die Bedeutung von Scholantica, gefunden im Taufbuch von Pawonkau?

Vielen Dank im voraus.

MfG
Udo

Hallo,

Pawoknau Oberschles.

Der von D.M. erwähnte Name Scolant (die Bedeutung ist nicht geklärt) kommt sicherlich in Frage. Abgeleitet davon ist auch der Fam. Nam. ScholanD, ScholanT.

Es könnte sich jedoch auch um eine Form/Ableitung des sehr "alten" (weiblichen) Namen, Scholastika handeln. Herkunft: griechisch/lateinisch. Bedeutung des Namens: die Lernende. (zur Schule Gehörige/Gehende)

Noch "ein Blick" in Grimms Wörterbuch:

SCHOLASTIK, f. die schulphilosophie des mittelalters, die nach aristotelischem vorbild in system gebrachte theologie CAMPE erg.-wb. WEIGAND 2, 628 f.: denn eine neue scholastik und ein neues papstthum sind die beiden midas-ohren unseres herrschenden seculi. HAMANN 7, 243.

SCHOLASTIKER: m. lehrer der scholastik, mittelalterlicher schulphilosoph, auch übertragen für wortkrämer CAMPE erg.-wb. WEIGAND 2, 628 f., lat. scholasticus, vergl. indes scholast und scholaster: als der medius terminus, den Aristoteles zur erklärung der tugend annahm, den scholastikern ein räthsel geblieben. HAMANN 2, 249; alle mauern und festungswerke der neuesten scholastiker und Averroisten. 4, 186.

SCHOLASTER, m.

canonicus oder domherr an einem domstifte, der die damit verbundene schule zu leiten hat, auch scholasticus, schulmeister, schulherr ADELUNG. KRÜNITZ 147, 605; später einer, der eine kleine pfründe als sinecure besitzt CAMPE erg.-wb.: scholaster, ist von den kirchen-ämtern in den domstifften aufgekommen, scholasticus inter canonicos, dom- oder thumb - scholaster. FRISCH 2, 231b; vergl. auch J. GRIMM über Albertus scolasticus zeitschr. für d. alterthum 8, 464 ff. (kl. schr. 7, 324 ff.). schon mnd. scholaster, scholasticus, rector scholarum: wolde de bischop unde syn capittel bruken erer wald unde koren eren scholaster to bischoppe. SCHILLER-LÜBBEN 4, 111a; Johannes Manesse, der kustos und scholaster der propstei Zürich. KELLER 6, 39. in folgender stelle scheint es für scholastiker zu stehen: einer predigt aus Aristotele und den heidnischen büchern ... ein ander bracht fragen aus S. Thomas und scholastern. LUTHER 6, 96a. -- dazu das fem., mnd. scholastersche SCHILLER-LÜBBEN a. a. o. und das abstractum s c h o l a s t e r e i : dhum-scholasterey, munus scholastici inter canonicos FRISCH a. a. o.

2) scholaster oder schalaster im schlesischen für 'elster' (entstellung aus aglaster?) WEINHOLD 5b. SCHM. 1, 48, corvus pica NEMNICH (in Anhalt scholaster, in Graz und Grosz - Glogau scholaster, schulaster), vgl. schalaster th. 8, 2058: die papagoyen und scholastern thun uns sogar die sprache nach. LOHENSTEIN Arm. 1, 462a.

Ich denke, so erklärt sich vielleicht sogar das "ungeklärter scolant".