Zauner, Schellmoser, Resch, Strecker

3 Antworten [Letzter Beitrag]
Gast

Hallo, gleich mehrere Fragen. :D

mich würde interessieren woher folgende Namen kommen: Zauner, Schellmoser, Resch, Strecker

Ich habe keinen der Namen per Suchfunktion gefunden, wäre nett wenn mir jemand die Bedeutung eines der Namen oder gleich mehrere sagen könnte.

Habe schon recht lange im Internet vergeblich gesucht und keine Erklärung gefunden.

User offline. Last seen 33 Wochen 5 Tage ago. Offline
hoch qualifiziert
Beigetreten: 12.03.2006
Beiträge: 594

Zauner wohnt am Zaun (auch Hecke, Umzäunung), kommt aus Zaun (häufiger Ortsname) oder stellt Zäune her. Resch ist ein Übername zu mhd. resch = "schnell, munter, lebhaft". Strecker ist ein Herkunftsname zum Ortsnamen Streckau in Sachsen-Anhalt oder ein Berufsname für einen Handwerker, der das Strecken oder Spannen z.B. bei den Schuh- oder Handschuhmachern besorgte, vielleicht auch für einen Folterknecht.
Das reicht, den Schellmoser soll jemand anders machen!

User offline. Last seen 1 Jahr 45 Wochen ago. Offline
Moderator
Beigetreten: 06.12.2004
Beiträge: 743

Stimmt, drei auf einmal sind mehr als genug, mal schauen, was mir zu Schellmoser einfällt.

Den Namen gibt es nur knapp 50 Mal, äußerstes SO-Bayern.
-er deutet auf Herkunft / Wohnstätte hin und sieht zusammengesetzt aus.
Der der am Moos wohnt, wird der Moser, klar, oder?

Der der am "schellen Moos" wird, kann der "Schellmoser" werden. Was ist dann "schell*" :?:
Ein ausgestorbenes Adjektiv, das u.a. soviel wie "glänzend, leuchtend" bedeutete. Die Quelle bei den Grimms verweist dazu nach Kärnten, würde passen. Meine (unverifizierte) Erklärung also: Schellmoser ist "der vom glänzenden Moos".

mfg

Gast

Vielen dank!

Das sind ja sehr interessanteAntworten, danke schön