Büttler

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 9 Jahre 7 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 13.08.2010
Beiträge: 2

erstmal ein super lob an dieser seite, echt super das ihr soetwas hier macht und euch echt mühe gebt, jedem namen eine bedeutung zu finden.

mein nachname ist Büttler,
seit ca 150 jahren in kassel soweit war ich schonmal.

laut familienbuch habe ich auch verwandschaft in Worms, so laut den ältesten einträgen.

die bedeutung von büttler, oder auch ? bütler ? soll ja der beutelmacher sein, also ein taschenhersteller. weil hier schonmal eine anfrage nach dem nachnamen bütler gestellt wurde, der kam aber aus der schweiz und ich glaube kaum das wir auf den selben familienstamm zurück greifen.

wäre dankbar, über eine ca herkunftsangabe und evtl. ein familienwappen.

schonmal danke im vorraus, für die mühe die sich einige hier geben.

User offline. Last seen 3 Tage 14 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4555

bütti wrote:erstmal ein super lob an dieser seite, echt super das ihr soetwas hier macht und euch echt mühe gebt, jedem namen eine bedeutung zu finden.

mein nachname ist Büttler,
seit ca 150 jahren in kassel soweit war ich schonmal.
schonmal danke im vorraus, für die mühe die sich einige hier geben.

Hallo,

In Dt. ein eher seltener Name. G.G:. verz. rund 40 Einträge. In der CH hingegen finden sich (Telf.B.) rund 230 Einträge.

siehe/lese dazu:

http://www.onomastik.com/node/5565

Ergänzend dazu: beim Fam. Nam. Büttler, auch! Buttler, Buttlar, kann es sich auch um einen Berufsnamen handlen. Zu/von mhd. butiglaere, bütliger, putliger= Mundschenk(Inhaber eines Dorkruges).

Mundschenk: lat.: cellarius pincerna oder buticularius…………………

http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Mundschenk.html

Oder um einen Hkn. um ON BUTTLAR(Thüringen).

Die Ortsnamen Buttlar, Geblar und Motzlar (alle in der thüringischen Rhön) halte ich ebenfalls für Bildungen zu Lar „Weideplatz“. ..................

http://www.meiningen.de/media/custom/1226_113_1.PDF

Die Form Puttteolere ist z.B. a. 1290 bezeugt.

Nb. erwähnt ist/soll BUTTLAR auch ein altes Adelgeschlecht "sein".

Das hessische Adelsgeschlecht derer von Buttlar (auch Butler, Buttler oder Treusch von Buttlar) stammt aus dem gleichnamigen Ort im thüringischen Ulstertal, der einst zu Fulda gehörte..................

http://www.rhoen.de/lexikon/themen/Buttlar,_Geschlecht_derer_von_10940441.html

User offline. Last seen 9 Jahre 7 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 13.08.2010
Beiträge: 2

vielen dank, für deine mühe und für die gute antwort.

ich weis jetzt um einiges mehr.