bedeutung usw. des namen´s Geisa

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 14 Jahre 43 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 03.04.2008
Beiträge: 2

Hallo, eine freundin von mir heißt Geisa und kann selbst zu ihrem namen nichts sagen, in gemeinsamer recherche haben wirnichts herausgefunden uasser das es in thüringen ein kleines städtchen mit eben diesem nmen gibt. desweiteren ist der einzige anhaltspunkt das sie aus Portugal kommt, da wir nun auf dieses Forum gestoßen sind hoffen wir das uns hier vielleicht jemand helfen kann...

Danke schonmal und beste Grüße

User offline. Last seen 42 Wochen 6 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4601

die3lustigen2 wrote:Hallo, eine freundin von mir heißt Geisa und kann selbst zu ihrem namen nichts sagen, in gemeinsamer recherche haben wirnichts herausgefunden uasser das es in thüringen ein kleines städtchen mit eben diesem nmen gibt. desweiteren ist der einzige anhaltspunkt das sie aus Portugal kommt, da wir nun auf dieses Forum gestoßen sind hoffen wir das uns hier vielleicht jemand helfen kann...

Danke schonmal und beste Grüße

Hallo,

Geisa "auch" Gaiza geschrieben: ist die/eine weibliche Form vom männlichen Namen Gaizka. Herkunft: baskisch. Bedeutung= Retter. ("Erlöser")

Der MÄNNLICHE Name Gèza auch Geiza, Geisa: Herkunft: Ein aus dem Ungarischen übernommener Name jedoch von türkischer Herkunft. Gèza war ursprünglich ein Ehrentitel der ungarischen Herrscher aus der Dynastie der Arpaden. Die Bedeutung des Namens ist nicht geklärt!

Hl. Stephan von Ungarn (König) Kopie:

Stephan wurde um 969 als Sohn des Arpadenfürsten Gèza (Geisa) geboren, von dem das bezeichnende Wort überliefert ist: „Ich bin reich genug, um den Göttern zu opfern und zugleich dem christlichen Gott zu dienen.“ Die Begegnung mit dem hl. Adalbert von Prag, von dem er vermutlich gefirmt wurde, machte auf Stephan einen tiefen Eindruck. Er heiratete 995 Gisela, die Schwester Kaiser Heinrichs II., und regierte von 997 an in Ungarn als Nachfolger seines Vaters. Zu seiner Krönung im Jahr 1000 sandte Papst Silvester II. die heute noch vorhandene und nach diesem König benannte Stephanskrone. Stephan war ein vorbildlicher christlicher Herrscher. Er befreite in seinem Land Sklaven, schuf eine kirchliche Organisation, stiftete Kirchen und Schulen. Er starb am 15. August 1038, ohne jedoch sein Werk, die Christianisierung Ungarns, gesichert zu sehen. Er wurde neben seinem Sohn, dem hl. Emmerich, in Stuhlweißenburg begraben

User offline. Last seen 14 Jahre 43 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 03.04.2008
Beiträge: 2

Hallo, und vielen vielen Dank für diese Informationen! wo erfährt man soetwas eigentlich - wir hatten schon mehere Bücher und, meiner meinung nach, auch das ganze internet durchforstet...! naja, wie gesagt vielen Dank nochmal für diese super Hilfe! und einen schönen Tag noch!

lhi
User offline. Last seen 4 Jahre 51 Wochen ago. Offline
ambitioniert
Beigetreten: 04.12.2006
Beiträge: 30

Tarzius wrote:Der MÄNNLICHE Name Gèza auch Geiza, Geisa: Herkunft: Ein aus dem Ungarischen übernommener Name jedoch von türkischer Herkunft. Gèza war ursprünglich ein Ehrentitel der ungarischen Herrscher aus der Dynastie der Arpaden. Die Bedeutung des Namens ist nicht geklärt!
Es scheint sich um eine Standesbezeichnug mit der Bedeutung "Fürst" zu handeln; der Akzent ist aber andersrum: Géza, auch Gejza.
Ähnlich ist der Name "Zoltán" entstanden (Aussprache: Soltaan), der vom türk. Wort "Sultan" kommt.

Tarzius wrote:
Zu seiner Krönung im Jahr 1000 sandte Papst Silvester II. die heute noch vorhandene und nach diesem König benannte Stephanskrone.
Die Krone ist zwar heute noch vorhanden, aber aller Wahrscheinlichkeit nach in Wirklichkeit nicht ganz so alt. Kann z.Zt. im Budapester Parlament besichtigt werden - kunstvolles byzantinisches Stück.

Tarzius wrote:Stephan war ein vorbildlicher christlicher Herrscher. ... Er starb am 15. August 1038, ohne jedoch sein Werk, die Christianisierung Ungarns, gesichert zu sehen.
Dabei hat er dafür 'ne Menge Blut vergossen...