Blenk, Thie Co.

2 Antworten [Letzter Beitrag]
Gast

Hallo, liebe Leser,

vielleicht könnt Ihr mir helfen:

mein Nachname ist Blenk, meine Vorfahren kommen hauptsächlich aus Süddeutschland. Dort ist, soweit ich gesehen habe auch die größte Blenk-Anhäufung. Allerdings haben sich einige meiner Namensvettern auch in nördlicher Richtung, einige bis nach Skandinavien, angesiedelt. In www.familysearch.com habe ich festgestellt, daß es auch einige offenbar über den Großen Teich geschafft haben. Es finden sich Namensähnlichkeiten zu Blenk, nämlich Blaenkin, Blenck, Blenkle, evtl. die schwäbische Variante, und sogar Plenge, evtl. nur aufgrund der phonetischen Ähnlichkeit? Ich suche nach der Bedeutung des Nachnamen. Er könnte von blank, blinkend, hell, weiß, etc. stammen, bin mir aber nicht 100%ig sicher.
Ähnlich geht es mir mit Thie, Namensvettern leben in NL und in Übersee. Über die Bedeutung kann ich z.Z. nicht sagen. :?
Und was, um alles inder Welt, :wink: ist ein Grützmacher, eine Berufsbezeichnung?

Für hilfreiche Anregungen wäre Euch ich dankbar. :)

User offline. Last seen 14 Jahre 23 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 19.04.2006
Beiträge: 126

Hallo,

Ihre Vermutung ist richtig: Blenk, Blenck,Blenkle, Blankelin, Blenkelin u.ä.
leiten sich von Blanck(e)/Blank(e) ab = mittelochdeutsch "blanc". Dies heisst soviel wie: "weiss, glänzend, schön" nach der Haut- oder Haarfarbe bzw. nach der schönen Gestalt des ersten Namensträgers (Duden, Familliennamen).

Thie ist aus Thiede/Thiedemann, einer Koseform zu Dietrich (thiot + ríhhi) entstanden. Vereinzelt kann es auch ein Wohnstättenname sein: am "tie" wohnend, d.h. am Thing- oder Dorfplatz (Duden, Familiennamen u. Bahlow, Namenlexikon).

Grützmacher, Grützner, Gritzner, Grötzner, Grützmüller sind Berufsnamen zu mittelhochdeutsch grütze = "Grütze, Grobgemahlenes" für den Grützmüller oder Hersteller von Grütze (Duden, Familiennamen u. Bahlow, Namenlexikon).

Gruß
Nordmann

User offline. Last seen 11 Jahre 26 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 23.04.2009
Beiträge: 1

Hallo,

der Name Blenk hat seine Wurzeln tatsächlich in Süddeutschland.
Der Stammbaum meiner Familie hat die Wurzeln genauer in Wertach im Allgäu.
Auch "die die es über den großen Teich" geschafft haben, kommen haben den Ursprung in Wertach.
Sofern Sie den Beitrag noch lesen, können wir gerne mal Kontakt aufnehmen.

Gruß
Michael Blenk