Boyke oder Boike

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 14 Jahre 7 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 08.08.2006
Beiträge: 2

Ich suche nach der Herkunft bzw. Bedeutung von Boyke oder Boike. Soll aus dem niederländischen , friesischen oder angelsächsischem Sprachraum stammen. Der älteste Nachweis habe ich aus "Nachrichten von adelichen Wapen" von Christian Meding 1788 : Boyke oder Stuberestorp, ein erloschenes holsteinisches Geschlecht aus dem Jahr 1340.
Außerdem gibt es in der Grafschaft Kent (GB) ein Boyke Manor House in Ottinge aus dem Jahre 1304. Meine Wurzeln kommen aus dem Raum Danzig.
Danke für Eure Hilfe

User offline. Last seen 1 Tag 13 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4586

Hallo,

Boyke, Boike, Boijo, Boje, Boye, Boy, Boying, Boyko, Boyng, Boyung= nd. fries.-ostfr. Kf. und Dim.. Der Name ist URALT. Zu/von as. bûan, afr.bõgia= wohnen, bewohnen; der Bewohner.

Oder: In vielen plattdeutschen Mundarten heisst die Buche heute noch Böke, auch Böcke, Bök, Böüke, Bäuk, Beuke, Boike, Bocke oder Bauke. Dies wäre dann ein Flur- Wohnstättenn.

Wohl NICHT zu altfr. boga. Auch wenn dies I. Raveling so sieht.

Evtl. kommt noch eine Herkunft zum ON BOYKEN( Kreis Ragnit/Ostpreussen) in Frage. Heutiger Name Bojcovo..

Evtl. noch: Boy, Bojke, Boyke, Boik zu/von (slaw.) poln/ russ. boj= einer, der keine Angst hat,  nebojsa = neboj= keine Angst. Eine andere Möglichkeit ist jedoch auch Einer der nicht kämpft, da das Wort boj in den slawischen Ländern früher für  Schlacht/Kampf stand. So zumindest sieht dies Prof. Edward  Breza (Bresa), Nazwiska Pomorzan.

 

Boy, Boi (schwäbisch) zu/von bai (z.B. unter der Boye) = erhöhtes Gelände.

Dies steht so nicht in den Reutlinger Geschichtsblätter. Dies steht nur auf eine WeBSeite im Netz nämlich bei heraldrysi und ist natürlich an den Haaren herbei gezogen.

User offline. Last seen 14 Jahre 7 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 08.08.2006
Beiträge: 2

Hallo Tarzius,

danke und Gruss Hans-Joachim