Formella

18 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 14 Jahre 16 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 11.06.2007
Beiträge: 4

Hallöle,
ich bins schon wieder :wink:

Nun hab ich den Familiennamen Formella. Anscheinend soll er kaschubischen Ursprungs sein, da die meisten kaschubischen Familiennamen mit -a enden. Außerdem soll er "kleines Förmchen" bedeuten.
Nun wollte ich frage, ob mir das jmd. bestätigen kann bzw. interpretieren kann oder auch eine anderen Bedeutung darin findet?!

Mfg
Alex

User offline. Last seen 14 Jahre 8 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 12.09.2006
Beiträge: 532

amr_ahn wrote:Nun hab ich den Familiennamen Formella. Anscheinend soll er kaschubischen Ursprungs sein, da die meisten kaschubischen Familiennamen mit -a enden. Außerdem soll er "kleines Förmchen" bedeuten.
Nun wollte ich frage, ob mir das jmd. bestätigen kann bzw. interpretieren kann oder auch eine anderen Bedeutung darin findet?!

Quote:Polish: derivative of the German personal name Formel, metathesized form of Frommel (see Frommelt).
Es handelt sich also um eine Buchstabenumstellung (Metathese).

Frommelt , Frommeld wiederum ist lt. dem FN-Duden:

Quote:Aus dem alten deutschen Rufnamen Fromolt/Frumolt (fruma + walt) hervorgegangene Familiennamen.

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
ich habe pomoranisch (mit Hinweis auf kaschubisch)
"fuorma" =
1. Form, Gestalt
2. Gussform
3. Kirchenbank
Nebenform "wuorma"

Es dürfte also auf einen irgendetwas formenden Handwerker hinauslaufen.

Beate

User offline. Last seen 8 Jahre 29 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo!

Also irgendwie ist mir die polnische Erklärung doch etwas schleierhaft. Buchstabenumstellung und so eine Veränderung, hmmm....

Ich muß mal eben auf mein Benutzerkonto wechseln...schreibe gleich weiter...

so jetzt gehts weiter.

Ergänzend:

formula e formola = lat. formola dim. di forma ..., deriv. dazu sind:
formaggio, formaio, formella = formula, formola...

Also ich würde sagen, daß der Ursprung in Italien liegt.

Dinomaus28 :roll:

User offline. Last seen 14 Jahre 16 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 11.06.2007
Beiträge: 4

ja, das dachte diese person auch. Er hat aber dann bei einem Besuch an der Humboldt Uni mit einer Slavistin/Germanistin gesprochen und diese meinte, dass der Name vom kaschubischen komme und nicht vom italienischen, auch wenn er sich teilweise so anhört.

Also ich denke jetzt schon, dass er kaschubischen Ursprungs ist:
http://boards.rootsweb.com/surnames.formella/2/mb.ashx
http://www.pgsa.org/Kashub/kashub.htm
zum anderen gab es bis 1945 auch etliche Formellas im kaschubischen Raum. Auch heute noch gibt es in den kaschubischen Gebieten noch viele Formellas...
Aber die Bedeutung, hmm.....

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
nur nebenbei: die Kaschuben sind nicht den Polen zuzuordnen, sie sind eigenständig und auf anderen Wegen an die Ostseeküste gekommen als die Polanen.

Hier findet man etliche Formella:
http://www.przodkowie.com/metryki/en.php?szukanie=formella&lit=1

Der Name ist in Polen sehr häufig:
Formella 2047 Wa:11, By:55, Ci:1, El:24, Gd:1737, Ka:7, Ki:3, Ko:2, Kr:8, Lg:3, Łd:1, Ol:1, Pl:38, Pt:1, Po:5, Sł:111, Sz:27, To:6, Wr:6

Auffallend sind dabei 1737 (von 2047 gesamt) Namensträger im Kreis Danzig sowie recht viele gleich nebenan im Kreis Elbing. Die Kaschuben betrachten Danzig als ihre Hauptstadt.

Polnisch "forma" ist u.a. auch die Gussform und die Backform.

Beate

User offline. Last seen 11 Jahre 47 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.11.2009
Beiträge: 1

amr_ahn wrote:ja, das dachte diese person auch. Er hat aber dann bei einem Besuch an der Humboldt Uni mit einer Slavistin/Germanistin gesprochen und diese meinte, dass der Name vom kaschubischen komme und nicht vom italienischen, auch wenn er sich teilweise so anhört.

Also ich denke jetzt schon, dass er kaschubischen Ursprungs ist:
http://boards.rootsweb.com/surnames.formella/2/mb.ashx
http://www.pgsa.org/Kashub/kashub.htm
zum anderen gab es bis 1945 auch etliche Formellas im kaschubischen Raum. Auch heute noch gibt es in den kaschubischen Gebieten noch viele Formellas...
Aber die Bedeutung, hmm.....

Der Name ist Formella Kaschubisch aber die Ursprünge gehen zurück nach Italien, wo Formella Die Handwerker brachten von Italien nach Glasfenster in den 14 oder 15 Hunderten machen

User offline. Last seen 1 Woche 3 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4594

Quote:Der Name ist Formella Kaschubisch aber die Ursprünge gehen zurück nach Italien, wo Formella Die Handwerker brachten von Italien nach Glasfenster in den 14 oder 15 Hunderten machen

Hallo,

Quote:DinoMaus hatte geschrieben:

formula e formola = lat. formola dim. di forma ..., deriv. dazu sind:
formaggio, formaio, formella = formula, formola...

Quote:Beate hatte geschrieben:

Polnisch "forma" ist u.a. auch die Gussform und die Backform.

Der Fam. Nam. Formella ist auch in der CH-Belegt. 1320 Jacobus dictus Formella. Zu/von Rom. (Surselva/GR/CH) forma=Form/ Käseform.

Der Fam. Nam. Forma(g)gella. 1471 Albertus de la Formagella. Zu/von ital. formagella= "Käslein".

User offline. Last seen 10 Jahre 38 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 26.07.2010
Beiträge: 4

Es gibt eine erklärung, dass der Familienname Formella kommt von das Wort "Vormehl", wie Obermella kommt von "Obermühle" oder Kulmela von "Kulamühle".

Die Herkunft des Namens ist Kaschubisch. Dieser Name wird häufig "Formela" (einzelne "L") geschrieben.

In Polen gibt es ein paar anderen Familiennamen ähnlicher Ursprung (Vorbrodt, Forbrodt, Vormelker, Vorreiter, Forrajter, Forgang, Vorpahl, Formeister, usw.)

User offline. Last seen 8 Jahre 6 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

formella wrote:Es gibt eine erklärung, dass der Familienname Formella kommt von das Wort "Vormehl", wie Obermella kommt von "Obermühle" oder Kulmela von "Kulamühle".

Die Herkunft des Namens ist Kaschubisch. Dieser Name wird häufig "Formela" (einzelne "L") geschrieben.
Es gibt aber im Dt. weder das Wort Vormehl, noch den Namen Vormüller.
Auch die Schreibweise FORMELA weist auf eine kaschub. Herkunft hin:
Formela 3565 Wa:24, BB:1, By:37, Ci:1, El:79, Gd:2720, Go:8, Kl:5, Ka:33, Ki:5, Kn:5, Ko:27, Lu:5, Ło:1, Łd:3, NS:5, Ol:4, Op:4, Pl:8, Po:7, Ra:8, Sł:541, Sz:10, To:18, Wb:2, Wł:4
Damit dürfte die Erklärung von Beate (Szillis-Kappelhoff) die Logischste sein.

MfG

User offline. Last seen 10 Jahre 38 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 26.07.2010
Beiträge: 4

Das ist kein problem, dass das Wort "Vormehl" vielleicht gibt es nicht in modern Deutsch (aber Google kennt das Wort!). Dieser Familienname ist in Dokumente von 1701 wiedergegeben. Ausserdem, Kaschubisch ist kein Deutsch, aber es ist vom Deutsch sehr schwer beeinflusst.

Das Lehnwort "forma" war zu spät inkorporiert, und es erklärt den Suffix -mela nicht.

Die "Vormehl-Etymologie" kommt aus der Folge "Pommersche Familiennamen" der "Acta Cassubiana".