Kemplin

6 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 15 years 8 weeks ago. Offline
Beigetreten: 16.02.2009
Beiträge: 3

Hallo,
kann mir jemand weiterhelfen, woher der Name Kemplin stammt ?
Im voraus vielen Dank

Tina

User offline. Last seen 50 weeks 2 days ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4600

Tina7366 wrote:Hallo,
kann mir jemand weiterhelfen, woher der Name Kemplin stammt ?
Im voraus vielen Dank

Tina

Hallo,

Und woher stammen Deine Vorf.???...........................

in deutschland ist ein Eintrag verz. ("heutige Zeit")

Viele Einträge stammen aus England und Württemberg. (17. Jh.)

Die Namensendung -lin auch -li: für das Alemanische charakteristische Ableitungen, die auf eine Kombination der Suffixe -l und -ìn (lì(n) zurückgehen.

"Bedeutungen": "Verkleinerung", Zuneigung und Wohlwollen,, Geringschätzung und Spott usw..

Die "Amerikaner" schreiben zum Namen: (ohne Gewähr)

Kemplin: vermutllich eine Schreibvariante von Kempflin= schwäbische oder alemannische "Dialektform" von Kempfle. Form von Süddeutsch Kempfle bzw. Kempf.

Möglicherweise auch "engl." Schreibweise von Kempel= Diminutivform von Kemp. Zu/von mhd. kempe= Kämpfer.

http://www.onomastik.com/node/1375

Kopieen aus dem G.W.B.: KEMPEL, s. kämpel. KEMPF,KEMPFE: kämpfe, auch kamm.

KEMPEN, eichen, visieren. teutsch-engl. lex. Lpz. 1716 sp. 1007. 500; nd. kämpen.

KAMPELER, KAMPELMACHER, m. was kammacher. STIELER 924, vgl. kämmer 2. kampeler, kämpeler carminator ders.

KAMPEL, KÄMPEL, m. pecten, s. kamm 1, ein oberdeutsches wort, ahd. champili? haarkamm bair., tirol., kärnt. (dim. kampile n. LEXER 154), östr. CASTELLI 179, schwäb. SCHMID 304,

Bd. 11, Sp. 137

schweiz. STALDER 2, 84, TOBLER 94a. FISCHART prophezeit für den heumonat: die bawren werden den kämpel an ein lange stang binden, das in schwäbischer zungen ein rechen verdolmetschet wird. groszm. 111 (634 Sch.); sträl und kampel (pl.) PHILANDER 1, 273; die mutter ihrem kind die haar auskämplet ... solches kleine büberl waigerte den kämpel. ABR. A S. CLARA 1, 203. vgl. kämmel, kampeln.

KAMPEL,KÄMPEL, m. ein andres wort mit zwei verschiednen, aber wol verwandten bedeutungen.

1) in oberd. mundarten für kerl, gesell, kumpan, alem. z. b. ein musperer kampel, munterer gesell FROMM. 6, 116. 119 (aus Bregenz, nicht auch schweiz., schwäb.?); bair. ein lustiger, grober kampel, auch nur rechter k., durchtriebner gesell SCHM. 2, 301; tirol. sauberer k., auch dás ist ein kampl, tüchtiger, wackerer bursche FROMM. 6, 289, wie mährisch 5, 461, östr. ein ganzer kerl oder geschickter kopf HÖFER 2, 111, fainer (schlauer) kampl CASTELLI 179; kärnt. 'fast gleichbedeutend mit kerl im guten und üblen sinne' LEXER 154. ältere zeugnisse selten, wie bei entwerteten volkswörtern gewöhnlich (vgl. MEGERLE u. kampeln 3):

vier kempel wartn an jenem ort,
die thun im handel sich nicht seumn,
den leutn mit gwalt die taschen reumn.
G. MAURICIUS (aus Nürnberg), vom schulleben E 6;

David und seine kämple
hetten nit vil z'essen.
reime v. 1562 bei SCHMELLER,

in beiden stellen wie im 16. jh. gesellen, im 17. jh. kerle, in der ersten gewiss mit dem klang eines kraftworts wie es böse gesellen in ihrem kreise von sich selbst brauchen. Allerdings hatte kumpan ganz den gleichen sinn; aber eine entstehung daraus (selbst aus der form kumpe, kompe) macht der vocal unmöglich, eine solche aus kampel kamm die bedeutung. das wort taucht aber auch jenseits des meeres auf, schottisch camp a romp (range, von beiden geschlechtern) und dim. campie a smart young man stimmt zu nahe, um ein andres wort zu sein; dazu adj. camp, campy munter, lebhaft (auch von pferden, hunden, hähnen), campy auch kühn, und 'ill-natured, contentious'; vgl. engl. a kamper old man aus Norfolk bei GROSE, ein frischer, kräftiger alter (ähnlich gewiss mehr), altschwed. en kämpa karl ein tüchtiger mann, en kämpa prest trefflicher priester bei IHRE; auch das dial. schw. en kamp dill karl, dill häst, sehr groszer mensch, pferd ('ein k. von einem kerl') RIETZ 306a klingt mehr wie hierher gehörig, wie isl. kamphundr groszer hund. das alles findet einen ausgangspunkt in kampf, besonders kämpfe held (s. d.), nicht als abgeleitet davon, wol aber als aus gleicher wurzel entsprossen, und auch das oberd. wort ist wol trotz seines p nicht davon zu trennen.

2) ein andres kempel in BEHAIMS buch von den Wienern:

der ander (Wiener 'schalk') hiesz Jörg Krempel,
von dem auch aller kempel,
zwitraht und haderung erschain.
246, 12;

auch was in disem kempel
ainer der hiesz Jorg Krempel.
7, 15,

von dem aufruhr, streit der Wiener mit dem kaiser 1462 ff.; mit kampeln 4 zusammengehalten wird auch das trotz des p zu kampf gehören; in Leipzig hört man kampel m. gleich kampelei.

User offline. Last seen 15 years 8 weeks ago. Offline
Beigetreten: 16.02.2009
Beiträge: 3

Hallo,
man, das ging ja superschnell. Vielen herzlichen Dank !!!
Ich heiße nicht Kemplin sondern Wolf (also ein ganz langweiliger Name).
Aber ich habe eine Freundin in Guatemala. Ihr Großvater war damals aus Deutschland nach Guatemala ausgewandert. Sie wissen aber nichts weiter von ihm. Weder woher er kommt noch sonst was. Ich denke sie hätte auser der Bedeutung des Wortes gerne noch herausgefunden ob es Verwandte gibt. Ich finde aber keinen Kemplin in irgend einem Telefonverzeichnis. (Wisst ihr wie man das herausfinden kann ???)

Aber erst mal vielen herzlichen Dank !!!!!
Ich bin sehr beeindruckt.

Tina

User offline. Last seen 50 weeks 2 days ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4600

Weder woher er kommt noch sonst was. Ich denke sie hätte auser der Bedeutung des Wortes gerne noch herausgefunden ob es Verwandte gibt. Ich finde aber keinen Kemplin in irgend einem Telefonverzeichnis. (Wisst ihr wie man das herausfinden kann ???)

Tina

Hallo Tina,

wir beschäftigen uns in diesem Forum "nur" mit der Bedeutung von Fam. Nam.

Für den Fall jedoch, dass Deine angegebene E-Mail Adresse korrekt sein sollte?, werde ich Dir weitere Informationen per Mail zukommen lassen.

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1829
User offline. Last seen 15 years 8 weeks ago. Offline
Beigetreten: 16.02.2009
Beiträge: 3

Hallo,
klar ist die angegebene E-Mailadresse richtig. Ich finde es sehr sehr nett, dass ihr mir (also eigentlich meiner guatemaltekischen Freundin) weiter geholfen habt. Mit der Namensbedeutung (war wirklich der Hauptgrund meiner Anfrage!!!) habt ihr uns schon sehr glücklich gemacht !
Vielen Dank !

Was Würzburg angeht, so wird werer in Würzburg noch in der Umgebung eine Telefonnummer bei www.telefonbuch.de angezeigt. Leider.

Trotzdem, vielen Dank für eure Hilfe !

Tina
(tina@brehec.de)

User offline. Last seen 50 weeks 2 days ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4600

Tina7366 wrote:Hallo,
klar ist die angegebene E-Mailadresse richtig. Ich finde es sehr sehr nett, dass ihr mir (also eigentlich meiner guatemaltekischen Freundin) weiter geholfen habt. Mit der Namensbedeutung (war wirklich der Hauptgrund meiner Anfrage!!!) habt ihr uns schon sehr glücklich gemacht !
Vielen Dank !

Was Würzburg angeht, so wird werer in Würzburg noch in der Umgebung eine Telefonnummer bei www.telefonbuch.de angezeigt. Leider.

Trotzdem, vielen Dank für eure Hilfe !

Tina
(tina@brehec.de)

Hallo,

es ist nicht so "selbstverst.", dass die die jeweils angegebene E-Mail Adresse korrekt ist. :wink:

Mail an Dich ist "unterwegs".