Kletnick / Kletnik

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 10 Jahre 49 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 11.11.2009
Beiträge: 5

Hallöchen,

von einer guten Bekennten erhielt ich die bitte, einmal nachzuforschen, woher der FN Kletnick / Kletnik kommt. Laut Ancestry.de gibt es in ganz Deutschland nur 2 Telefonucheinträge mit diesem Namen, beide in Halle (Saale), wie meine Bekannte und ich auch herkommen. Im Telefonbuch von Halle ist der Name sogar nur ein einziges Mal zu finden. Laut Verwandt.de gibt es diesen Namen noch 1x in Aachen. Gibt man den Namen Kletnick auf google ein, erhält man zu 99% Ergebnisse zu Hans Kletnick. Das ist der (schon vor mehreren Jahren verstorbene) Mann meiner Bekannten.

ansonsten sind die Infors im Netz aufgrund der Seltenheit des Namens recht dürftig.

Ich würde mich deshalb freuen, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte.

Vielen Dank
Nils

PS: Die Suchfunktion des Forums hab ich vorher natürlich genutzt, jedoch ohne Ergebnis.

User offline. Last seen 7 Jahre 7 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

Es müsste sich um den Herkunftsnamen zum poln. Ort Kletnik im Bezirk Oppeln handeln. Allerdings scheint der Familienname in Polen ausgestorben zu sein. Der Ortsname leitet sich lt. poln. Quellen von poln. kleć = armselige Hütte ab.

MfG

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
in Ostpreußen war die Klete ein laubenartiger Anbau am Haus oder ein freistehendes Nebenhäuschen auf dem Gehöft. Sie hatte 1-2 Vorratsräume und ein Gästezimmer.

Kletnik würde ich wie Diogenes deuten: ein Kätner, Kötter, einer der ein kleines Haus bewohnte.

Beate

User offline. Last seen 10 Jahre 49 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 11.11.2009
Beiträge: 5

Suuuper, ich danke euch für eure schnellen Antworten.

Das werd ich ihr morgen gleich mal erzählen.

LG Nils