Meingast

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 12 Jahre 3 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 24.12.2007
Beiträge: 2

Hallo zusammen,

wie im Thread-Titel bereits zu bemerken ist, lautet mein Familienname "Meingast". Ich versuche schon seid geraumer Zeit herauszufinden was der Ursprung bzw die Bedeutung des Namens ist. Leider hatte ich bis jetzt nicht allzuviel Erfolg damit. ^^ Das einzige was ich bis jetzt herausgefunden habe, ist die Tatsache, dass sich der Name wohl ursprünglich aus "Magan" und "Gast" zusammensetzt. Dazu kommt, dass "Magan" wohl für stark/mächtig steht. Was allerdings dieses "Gast" zu bedeuten hat, habe ich bisher nicht herausfinden können, geschweigeden wo der Namen seinen Ursprung hat.

Ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen, so viel wie nur möglich über meinen Namen zu erfahren. . .

User offline. Last seen 1 Tag 9 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4576

 

Meingast wrote:
Hallo zusammen,

 

wie im Thread-Titel bereits zu bemerken ist, lautet mein Familienname "Meingast". Ich versuche schon seid geraumer Zeit herauszufinden was der Ursprung bzw die Bedeutung des Namens ist. Leider hatte ich bis jetzt nicht allzuviel Erfolg damit. ^^ Das einzige was ich bis jetzt herausgefunden habe, ist die Tatsache, dass sich der Name wohl ursprünglich aus "Magan" und "Gast" zusammensetzt. Dazu kommt, dass "Magan" wohl für stark/mächtig steht. Was allerdings dieses "Gast" zu bedeuten hat, habe ich bisher nicht herausfinden können, geschweigeden wo der Namen seinen Ursprung hat.

Ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen, so viel wie nur möglich über meinen Namen zu erfahren. . .

 

Hallo,

Mein-Gast od. Meingast bzw. Meingos(z) (Rufname):

Wie Du bereits erwähnt hattest, ist "mein" von germ. magan/megin= Kraft, Stärke, Macht, abgeleitete. Darin sind sich "alle" Bücher einig. Der Duden erwähnt noch, dass Mein, Meine aus einer alten Koseform vom Rufnamen Meinhard(t) entstanden sein kann/ist.

Gast (1171 Jh.): zu germ., mhd., mnd., gast= Fremder Gast. So hiessen in den mittelaltr. Städten die nicht Eingesessene, derjenige, der das Bürgerrecht nicht besass. Man sprach z.B. in der Nürnberger Polizeiordnung von "burger od. gast". Ein Eberhardus dictus (genannt) Gast ist a. 1268 in Nürnberg belegt.

Gottschald schreibt noch (Meingoz): Gast zu germ. Gast ursprünglich auch: Fremder (Krieger). Bahlow: Gast: eigentlich Fremder, dann Gast. Erwähnt folgende Belege: Geradus Gast 1171 Köln. Hinr. Ghast 1319 Lüb. Jacob Gesteli 1353 Württ..

Schwäbisch: Gästle, Bair. Gastl. Für weitere Infos. bitte auch "Suchen" benützen. Z.B.:

http://www.onomastik.com/node/2723

G.W. zu Gast:

goth. gasts fremder, pl. gasteis, ahd. gast, kast, pl. kesti, mhd. gast, pl. geste; alts. gast, nd. nl. gast; ags. gäst, gest, giest, gist u. ä., pl. gistas, altengl. geste, jetzt guest geschrieben; altn. gestr, norw. gjest, dän. gjest, gjäst, gäst, schwed. gäst. (mhd. kürzung gas)

Im Lexikon steht: Das Wort Gast allgemein bedeutete ursprünglich Fremdling. Einerseits hatte man dem Fremden Gastrecht zu gewähren, andererseits konnte er in feindlicher Absicht nahen.

Im Dtv.Atlas (Namenkunde) kann man folgendes Nachlesen:

Händler: aus lat. mango= Händler wurde germ. mangari, engl. monger entlehnt. Es lebt in zusammengesetzten Namen weiter wie: Essigmenger, Flachsmenger, Pferdemenges. Auch ein einfaches Manger, Menger, Mengel, Meng(e)ler, bedeutet oft Händler, doch spielen hier auch Familiennamen aus den RUFNAMEN Magnus, Manegold, MEINGOS und dem ON Mengen herein.

Zu Meingos/Meingast, ein Zitat von Prof.Udolph:

Minks:

Herkunft: Der Name ist ein alter germanischer Vorname, der zum Nachnamen geworden ist.

Bedeutung: Der Ursprung des Namens Minks soll Meingos beziehungsweise Meingast sein. Dieser Personenname besteht aus zwei Teilen. Teil 1: Magan bedeutet Kraft oder etwas vermögen. Teil 2: Der Teil "gos" ist noch nicht zu erklären. Magangaud wird zusammengezogen zu Meingas und später verkürzt zu Minks

Geogen: http://christoph.stoepel.net/geogen/v3/Default.aspx

Nb. erwähnt: z.B. 1485 wurde in einer Nürnberger Polizeiverordnung die Zahl der Personen vorgeschrieben, die zum Baumkuchenessen nach der Hochzeit eingeladen werden durften. :cry:

Und noch dies: http://meingast.tripod.com/family.html

Frohe Festtage

Tarzius

User offline. Last seen 12 Jahre 3 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 24.12.2007
Beiträge: 2

Vielen Dank!

Ich habe nicht damit gerechnet, so schnell, eine so ausführliche Antwort zu bekommen! Sollten mir noch weiterre Fragen einfallen werde ich diese natürlich Stellen. ;) Des Weiteren bedanke ich mich recht herzlich und wünsche frohe Weihnacht.

Gruß, Flo