Mennoniten

6 Antworten [Letzter Beitrag]
Gast

Ich bin Mennonitin und interessiere mich für den Ursprung folgender (mennonitischer) Namen:
- Bergen,
- Bärg (oder Barg),
- Penner,
- Pauls und
- Hildebrandt.
Kann mir jemand Hinweise geben? Bin nämlich total ahnungslos in Namen- und Ahnenforschung..
DANKE!!!

User offline. Last seen 3 Stunden 45 Sekunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1925

hallo,
zuerst mal ein Versuch zu diesem Namen:
Herkunft von dem Rufnamen bzw. Heiligennamen
PAUL >> PAULUS d.h. k l e i n
MfG[/i]

User offline. Last seen 3 Stunden 45 Sekunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1925

Hallo,
hier handelt es sich um einen Wohnstättennamen
nach der Oberfläche der LaNDSCHAFT >>Bodenerhöhung
im niederdeutschen Barg (Bargemann) .

User offline. Last seen 3 Stunden 45 Sekunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1925

Hallo,
hier handelt es sich um einen althochdeutschen Rufnamen.
Hilde(n) .. >> Hiltja = Kampf
..Brand(t) >> brant = schwert
MfG weste88045

Gast

Tausend Dank weste88045!!!!!!! Sie haben mir echt viel geholfen!!! Ist ja voll interessant den Ursprung des eigenen Namen zu wissen.. Nochmal: DANKE!! Sie sind ein Goldknups!! :lol:

User offline. Last seen 8 Jahre 45 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 26.04.2005
Beiträge: 50

ich muss sie höchstwahrscheinlich enttäuschen, dass die namen die sie erklärt haben möchten alles andere als mennonitisch sind. wie wir ja hoffentlich bald alle einsehen, entstanden FamN ab dem 12.Jhd. Ihre Glaubensgemeinschaft gibt es aber erst seit dem 16.Jhd. aus schweizerischen, niederländ und norddeutschen Täufergruppen hervorgegangen. Da waren die gesuchten Namens schon weit verbreitet. vielleicht ist es ja so, dass in ihrer Gemeinschaft dies Namen häufig auftreten - aber sie sind leider nicht mennonitisch!, denn wenn das so wäre, müssten sie erst im zuge der ausbreitung dieser Glaubensrichtung entstanden bzw gebildet worden sein - was sie nun einmal nicht sind. sorry.

Bergen zum Bsp gibt es 1271x in D - als HerkN zum häufigen OrtsN Bergen
Bärg, den es nur 25x gibt ist vielleicht eine Form zu Barg, der es dann schon auf 739 vertreter bringt. - 1) norddt WohnstättenN zum mittelniederdt berch für Berg, bzw den am Berg Wohnenden. 2) HerkN zum OrtsN in Schlesw., NS, NRW, BAWü etc. 3) WohnstättenN mittelniederdt barch/barg für Scheune ohne Wände bzw Schutzdach auf Pfosten.
Penner tritt bei seinen 1894 vertretern überall im bundesgebiet auf: 1) niderdt BerufN für den Salzpfannenbesitzer, 2) aus dem RufN Bernhard entstandener FamN, 3) HerkN zum OrtsN Penna in Sachsen.
weste sagte über pauls schon das richtige. es ist eine patronymische Bildung für den RufN Paul, den es 1785x gibt. Der Apostel hatte den Namen Paulus (=klein) als BeiN, was bei den Römern üblich war. Vorher hieß er Saulus, wie sie wohl als Gläubige wissen. er hatte durch seinen Vater das römische Bürgerrecht geerbt und somit einen BeiN. der jüd Name Saul heißt im Übrigen: der von Gott Erbetene.
auch mit hildebrandt lag weste richtig. es gibt ihn unschlagbare 9305x in D und zwar im gesamten Bundesgeb. man erklärt ihn aus dem dt RufN hiltja (Kampf) und brant (was eine dichterische Umschreibung für das Schwert ist). Hildebrandt war der Waffenmeister Dietrichs von Bern.

Gast

Hallo,

kleine Korrektur: Penner ist ein häufiger mennoitischer Name!

Maternus