Pofalla

7 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 12 years 27 weeks ago. Offline
Beigetreten: 28.02.2011
Beiträge: 8

Hallo,

mich würde jetzt auch mal interessieren, woher der Pöbel-Pofalla seinen Namen hat und was er bedeutet.

Schon im voraus vielen Dank!
Tripptrapp

User offline. Last seen 10 years 31 weeks ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

Der Name Pofalla kommt aus Polen und ist eine Variante von Pochwała.
Im Altpoln. gibt es beide Schreibweisen pochwała / pofała = Lob, Anerkennung

MfG

User offline. Last seen 8 years 27 weeks ago. Offline
Beigetreten: 17.12.2008
Beiträge: 94

diogenes wrote:Der Name Pofalla kommt aus Polen und ist eine Variante von Pochwała.
Im Altpoln. gibt es beide Schreibweisen pochwała / pofała = Lob, Anerkennung

MfG

Wenn er sich aus dem Altpolnischen herleitet, dann wohl besser als Masurisch bezeichnen.

User offline. Last seen 10 years 31 weeks ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

Hier wird das Wort in einem altpoln. > Wörterbuch erklärt.

User offline. Last seen 8 years 27 weeks ago. Offline
Beigetreten: 17.12.2008
Beiträge: 94

diogenes wrote:Hier wird das Wort in einem altpoln. > Wörterbuch erklärt.

Masurisch hat sich aus dem Altpolnischen entwickelt. Der Name kommt in Ostpreußen vor. Ich nehme an, daß Pofallas Vorfahren von dort stammen Wenn der Name vorwiegend dort auftaucht und weniger in Großpolen (weiß ich aber nicht ) sollte man dem Rechnung tragen, entweder als polnisch-masurisch oder nur masurisch. Die meisten Masuren haben es abgelehnt, als Polen zu gelten.

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1829

"Masurisch hat sich aus dem Altpolnischen entwickelt. Der Name kommt in Ostpreußen vor. Ich nehme an, daß Pofallas Vorfahren von dort stammen Wenn der Name vorwiegend dort auftaucht und weniger in Großpolen (weiß ich aber nicht ) sollte man dem Rechnung tragen, entweder als polnisch-masurisch oder nur masurisch. Die meisten Masuren haben es abgelehnt, als Polen zu gelten. "

Ich empfehle dir dazu immer mal wieder die Siedlungsgeschichte vorzunehmen. Die Masovier hatten einen anderen Wanderweg als die Polanen und waren früher in der Gegend. Der Name kommt in dieser Schreibweise (laut familysearch) ab 1792 in Ostpreußen vor. Das ist wenig aussagekräftig.

Es ist nicht auszuschließen, dass Pofalla polonisiert wurde und sich auf den prußischen Namen Pabbille (Powell) bezieht: prußisch "pabillis": der Redner.

Beate

User offline. Last seen 10 years 31 weeks ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

monte wrote:Masurisch hat sich aus dem Altpolnischen entwickelt. Der Name kommt in Ostpreußen vor. Ich nehme an, daß Pofallas Vorfahren von dort stammen Wenn der Name vorwiegend dort auftaucht und weniger in Großpolen (weiß ich aber nicht ) sollte man dem Rechnung tragen, entweder als polnisch-masurisch oder nur masurisch. Die meisten Masuren haben es abgelehnt, als Polen zu gelten.
In dem südlichen Teil Ostpreußens, in dem Pofalla vorkommt - vgl. > Verbreitungskarte - lebten um 1900 vorwiegend Polen - vgl. > Bevölkerungskarte. Darauf hat ja Beate schon hingewiesen.
Der Wandel chw > f ist typisch für den Dialekt Mazowiens, also die Gegend, die südlich an Ostpreußen grenzt -vgl. > Tabelle
In den anderen Gegenden kommt der Name in der Schreibweise Pochwała vor -vgl. > Verbreitungskarte.
Die Aussprache ist ohnehin kaum hörbar zu unterscheiden, da w nach ch wie f gesprochen wird.
Ich gehe bei diesem Namen daher von einer poln. Herkunft aus.
.

User offline. Last seen 8 years 27 weeks ago. Offline
Beigetreten: 17.12.2008
Beiträge: 94

diogenes wrote:monte wrote:Masurisch hat sich aus dem Altpolnischen entwickelt. Der Name kommt in Ostpreußen vor. Ich nehme an, daß Pofallas Vorfahren von dort stammen Wenn der Name vorwiegend dort auftaucht und weniger in Großpolen (weiß ich aber nicht ) sollte man dem Rechnung tragen, entweder als polnisch-masurisch oder nur masurisch. Die meisten Masuren haben es abgelehnt, als Polen zu gelten.
In dem südlichen Teil Ostpreußens, in dem Pofalla vorkommt - vgl. > Verbreitungskarte - lebten um 1900 vorwiegend Polen - vgl. > Bevölkerungskarte. Darauf hat ja Beate schon hingewiesen.
Der Wandel chw > f ist typisch für den Dialekt Mazowiens, also die Gegend, die südlich an Ostpreußen grenzt -vgl. > Tabelle
In den anderen Gegenden kommt der Name in der Schreibweise Pochwała vor -vgl. > Verbreitungskarte.
Die Aussprache ist ohnehin kaum hörbar zu unterscheiden, da w nach ch wie f gesprochen wird.
Ich gehe bei diesem Namen daher von einer poln. Herkunft aus.
.
Die Karten zeigen, daß die Variante Pofalla nur in Masuren/Ostpreußen auftritt. Nennen wir den Namen also polnisch-masurisch, damit der regionale Bezug klar ist.