Schauz

4 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 12 Jahre 16 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 27.09.2010
Beiträge: 10

Hallo!
Ich bin auf der Suche nach der Bedeutung des Familiennamens SCHAUZ, der laut Fernsprechanschlüssen v.a. im Bereich des Schwäbischen Alb (östlicher Bereich) vorkommt.
Kann mir jemand weiterhelfen?
Danke!!

User offline. Last seen 42 Wochen 6 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4601

Hochweber wrote:Hallo!
Ich bin auf der Suche nach der Bedeutung des Familiennamens SCHAUZ, der laut Fernsprechanschlüssen v.a. im Bereich des Schwäbischen Alb (östlicher Bereich) vorkommt.
Kann mir jemand weiterhelfen?
Danke!!

Hallo,

Es wurden 127 Einträge gefunden und in 36 verschiedenen Landkreisen lokalisiert. Hochgerechnet auf die Gesamtbevölkerung sind etwa 336 Namensträger zu erwarten. Damit tritt der Name unterdurchschnittlich häufig auf.

Schreibveränderungen sind dabei nicht berückst. Schautz, Schaus, Schauss usw..

Einträge: Schauz: 1679 Katholisch, Kirchberg Simmern, Rheinland, Preussen. 1729 Igelsberg, Schwarzwaldkreis, Wuerttemberg. Schautz: 1631 Mengen, Freiburg, Baden. Scheutz: 1669 Guendelbach, Maulbronn, Neckarkreis, Wuerttemberg. (England, Frankreich usw..)

EVTL:!!! Hk. und Bt.: z.B: schauz zu wie schaus: einfältiger Mensch, Faselhans. (auch ndrh./Luxembrug)

Oder ganz andere Richtung: Souš (deutsch Tschausch, auch Czaws, Suss, Czous, Sussie, Zusch, Tzawsch), war ein Dorf etwa 2 Kilometer westlich der Stadt Most…………………….

http://de.wikipedia.org/wiki/Sou%C5%A1_u_Mostu

(Ahnenforschung)

User offline. Last seen 12 Jahre 16 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 27.09.2010
Beiträge: 10

Danke!
Eine interessante und einleuchtende Erklärung, die logisch, wenn auch nicht schmeichelhaft klingt. Ein örtlicher Ursprung, nämlich Mengen, ist auch gar nicht so weit weg! Der sprachliche Ursprung scheint mir aber nicht süddeutsch?

Vielen Dank und schönen Gruss!!!!

User offline. Last seen 42 Wochen 6 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4601

Hochweber wrote:Danke!
Eine interessante und einleuchtende Erklärung, die logisch, wenn auch nicht schmeichelhaft klingt. Ein örtlicher Ursprung, nämlich Mengen, ist auch gar nicht so weit weg! Der sprachliche Ursprung scheint mir aber nicht süddeutsch?

Vielen Dank und schönen Gruss!!!!

Hallo,

Quote:Der sprachliche Ursprung scheint mir aber nicht süddeutsch?

Nein, "eher"!!! Ndrh./Luxembrug.

User offline. Last seen 12 Jahre 16 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 27.09.2010
Beiträge: 10

Hallo!
Danke für die Informationen und dieses Forum!
Schöne Grüsse!