14.Okt.2005

Die beliebtesten Babynamen Deutschlands

Eine staatliche Vornamenstatistik gibt es in Deutschland nicht. Mehrere Akteure füllen diese Lücke. Der Ahrensburger Hobby-Vornamenforscher Knud Bielefeld hat unzählige Geburtsmeldungen von Geburtskliniken, Geburtshäusern und Standesämtern aus ganz Deutschland ausgewertet und daraus diese Hitliste für seine Internetseite www.beliebte-Vornamen.de ermittelt.

14.Okt.2005

Vornamen

Der Vorname wurde in unseren Breiten bereits verwendet, lange bevor sich die Deutsche Sprache herausgebildet hatte.
Über tausende Jahre reichte ein Vorname, um Menschen eindeutig ansprechen zu können. In der Zeit der Einnamigkeit spricht man daher vom Rufname, anstatt von Vorname. Der Begriff Vorname impliziert, dass mindestens ein zweiter Name vorhanden ist.

10.Feb.2005

Die beliebtesten Vornamen Großbritanniens

Eher traditionelle Namen sind im Königreich beliebt, wie diese Daten aus England und Wales zeigen (Daten aus Schottland und Nordirland sind in dieser Liste nicht berücksichtigt). Erst 2011 verdrängte Harry den Namen Jack von der Spitzenposition. Er hatte sich dort über zehn Jahren gehalten.
Weitere Informationen zu den englischen Namen finden Sie auch auf den Seiten von National Statistics. (Stand: 27. Januar 2019)