Trunzer

4 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 10 Jahre 23 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 21.09.2009
Beiträge: 2

Hallo,

ich habe mir bereits ein bisschen die Zähne an dem Nachnamen "Trunzer" ausgebissen und würde mich sehr über ein bisschen mehr informationen freuen. Weiss jemand wo der Name herkommt/was er bedeutet?

Meine Recherche:
Der Nachname Trunzer scheint sehr auf das Oberallgäu beschränkt zu sein.
Der Ursprung könnte Mittelhochdeutsch sein (trunze = abgebrochenes speerstück; trunzen = verkürzen)

Weiss jemand ob der Nachname etwas mit einer Berufsbezeichnung zu tun hat?

Vielen Dank für Infos,

Viele Gruesse
Kerstin

User offline. Last seen 1 Woche 4 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1923

 

jelva wrote:
Hallo,

 

ich habe mir bereits ein bisschen die Zähne an dem Nachnamen "Trunzer" ausgebissen und würde mich sehr über ein bisschen mehr informationen freuen. Weiss jemand wo der Name herkommt/was er bedeutet?

Meine Recherche:
Der Nachname Trunzer scheint sehr auf das Oberallgäu beschränkt zu sein.
Der Ursprung könnte Mittelhochdeutsch sein (trunze = abgebrochenes speerstück; trunzen = verkürzen)

Weiss jemand ob der Nachname etwas mit einer Berufsbezeichnung zu tun hat?

Vielen Dank für Infos,

Viele Gruesse
Kerstin

 

Hallo Kerstin,

das Vorkommen dieses NN wird von Dir ja schon genannt.
Die schlauen Bücher -"Bedeutung von NN" o.ä. - verweisen nur auf TRUNZ
und auf die Bedeutung, die Du schon kennst.

Es wird aber auch auf den Ortsnamen TRUNZ verwiesen (Ostpreussen).
Das erscheint mir bei der N-Konzentration im Allgäu schon eher fraglich.

Eher gefällt mir: Der Ortsteil Trunzen, der zur Gemeinde Wiggensbach nahe Kempten gehört.

 

Gruss weste

User offline. Last seen 3 Tage 4 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4576

jelva wrote:Hallo,

ich habe mir bereits ein bisschen die Zähne an dem Nachnamen "Trunzer" ausgebissen und würde mich sehr über ein bisschen mehr informationen freuen. Weiss jemand wo der Name herkommt/was er bedeutet?

Meine Recherche:
Der Nachname Trunzer scheint sehr auf das Oberallgäu beschränkt zu sein.
Der Ursprung könnte Mittelhochdeutsch sein (trunze = abgebrochenes speerstück; trunzen = verkürzen)

Weiss jemand ob der Nachname etwas mit einer Berufsbezeichnung zu tun hat?

Vielen Dank für Infos,

Viele Gruesse
Kerstin

Hallo,

Weste hatte es ja bereits erwähnt:

Es gibt Hinweise (in meinem Buch) auf/zu einen preus. ON. Da kann Dir Beate (evtl.) noch besser Auskunft geben!

Nachfolgend sind alle Ortsnamen mit Buchstaben T, die in der Ostpreußenbörse enthalten sind, ... Tilsit, Tilsit-Preußen, Tilsit-Stadtheide, Tilsit-Uszlenkis, Tilsiter Wiesenhaus ... Trundlauken, Trunkelien, Truntlack, Truntz, Trunz

http://www.ahnen-gesucht.de/ahnenspuren/ostpreussen/ortsregister/ortsnamen/liste-aller-ortsnamen-t.html

Oder: m über NN. erhebt sich der Butterberg westlich von Trunz, der höchste Punkt ... an sie erinnern die Ortsnamen Hohenwalde, Augustwalde, Wengelwalde, ... Die Stadt trat 1440 dem Preußischen Bund bei, fiel 1454 vom Orden ab und geriet ...

http://www.elbing-land-familienforschung.de/seite60.html

Sollte sich jedoch bei Deiner Ahnenforschung herausstellen, dass Du CH- Vorfahren hattest, handelt es sich bei Namen Trunzer um einen Hkn. zum ON TRUNS-CH. "Heutiger" Name Trun. (Surselva/GR)

Auch belegt in den Formen: z.B. Tun(t)zer, Trunnssen, Truntz usw..

Die Gemeinde:

http://www.trun.ch/Home.21.0.html

User offline. Last seen 10 Jahre 23 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 21.09.2009
Beiträge: 2

Hallo Weste, hallo Tarzius,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe mal nachgesehen wo Trun ist. Das ist relativ weit weg vom Oberallgäu. Ich dachte Trunzer könnte eine ableitung von einer Berufsbezeichnung sein... trunzen z.B., weiss aber nicht genau was - falls Trunzer eine Berufsbezeichnung gewesen war - es für ein Beruf war.

Trunzen bei Kempten ist (nicht mal) ein Dorf - eher ein Weiler, also glaube ich dass es auch unwahrscheinlich ist, dass sich der Name so stark verbreitet hat, wenn Trunzen bei Kempten nur aus ein paar Häusern besteht.

Weiss jemand ob es früher (mittelalter) mal "Trunzer" als Berufsbezeichnung gab?

Vielen Dank nochmals für die Hilfe,
Kerstin

User offline. Last seen 3 Tage 4 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4576

jelva wrote:Hallo Weste, hallo Tarzius,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe mal nachgesehen wo Trun ist. Das ist relativ weit weg vom Oberallgäu. Ich dachte Trunzer könnte eine ableitung von einer Berufsbezeichnung sein... trunzen z.B., weiss aber nicht genau was - falls Trunzer eine Berufsbezeichnung gewesen war - es für ein Beruf war.

Trunzen bei Kempten ist (nicht mal) ein Dorf - eher ein Weiler, also glaube ich dass es auch unwahrscheinlich ist, dass sich der Name so stark verbreitet hat, wenn Trunzen bei Kempten nur aus ein paar Häusern besteht.

Weiss jemand ob es früher (mittelalter) mal "Trunzer" als Berufsbezeichnung gab?

Vielen Dank nochmals für die Hilfe,
Kerstin

Hallo Kerstin,

Quote:Das ist relativ weit weg vom Oberallgäu

Das hat auf die Herkunft Deiner Vorfahren keinen Einfluss. Oder hast (hattest) Du bereits Ahnenforschung betrieben??

Eine Berufzb. habe ich keine "gefunden". Jedoch als weiteren Hinweis: trunzen= Lanzensplitter. (mhd.)

:arrow: Link

Oder: trunzðn, trunzen, drumzen, mhd., st. M., N.: nhd. abgebrochenes Speerstück, Speersplitter, Splitter; E.: s. trunze; W.: nhd. DW-; L.: Lexer 232c (trunzðn)

:arrow: Link

Oder: Vergleich zwischen dem Stift und den Untertanen zu Trunzen wegen der dortigen. Weiher s. Urk. 2791. 1537. [ 1437 ] Altsignatur: XI Lit. E n. 55............

http://www.gda.bayern.de/findmittel/pdf/staau_fk-archiv_001_2008.pdf

Die 1.Nachricht über obigen Besitz findet sich im Fuggerischen Grundbuch gegen Ende des 17.Jahrhunderts...........................Damals besaß ein Konrad Trunzer und seine Hausfrau Maria Hörgerin................

:arrow: Link

Anna MARUHN was born 1687 in Trunz, Elbing, West Prussia,.................

http://wc.rootsweb.ancestry.com/cgi-bin/igm.cgi?op=AHN&db=breamefford&id=I2542

Auch in der Form Drunzer uv.m.