Was Bedeutet Kreinacke

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 13 Jahre 44 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 31.07.2006
Beiträge: 2

Was bedeutet eigentlich der Nachname Kreinacke?
Mir ist mein Nachname voll peinlich, da viele menschen Kanacke oder ähnliches heraus hören!!!Vielleicht hat er ja ne gute bedeutung???!!!! :?:

User offline. Last seen 7 Jahre 9 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

hallo,

der Name Kreinacke dürfte deutscher Abstammung sein. Ich finde bereits 1673 den Namen in dieser Schreibweise. Hauptsächlich ist dieser Name in der Gegend um Goslar zu finden, das zeigt auch die Verteilung bei Geogen.
Außerdem finde ich einige "Krenacke".

Ob es sich hier um Krein (= Kurzform des Rufnamens Quirin), oder Kren (= kren > Meerettich) handelt, oder etwas damit zu tun hat, weiß ich nicht, ich kann irgendwie nichts finden.

Vielleicht hat einer der anderen eine Idee. :lol:

Dinomaus28 :roll:

User offline. Last seen 13 Jahre 21 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.04.2006
Beiträge: 180

Hallo,

ich habe den Namen bei Bahlow gefunden, der ihn mit "Krähennacken" ins Neuhochdeutsche übersetzt. Ich bin mir aber beim "Nacken" nicht ganz sicher, ob das stimmt, da ich in der Region Hannover auch den Namen "Kreinhacke" gefunden habe (könnte somit vielleicht mit einer "hackenden Krähe" zu tun haben.

Jedenfalls war die Krähe früher ein Vogel, dem man nicht viel Gutes nachgesagt hat. So leid es mir tut, aber ich glaube, dass er als Übername einen negativen Charakterzug des ersten Namensträgers beschrieb.

P.S.: "Kanacke" bedeutet im übrigen "Mensch", wie Du vielleicht weisst. Sag es denen, die es bisher noch nicht wussten, und wenn sie trotzdem weiter nerven, dann sage Dir einfach immer wieder, dass nicht alle Menschen intelligent sein können...

User offline. Last seen 13 Jahre 21 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.04.2006
Beiträge: 180

Hallo nochmal,

mir ist noch etwas eingefallen: Falls "Nacken" doch stimmen sollte, so könnte "Krei" neben "Krähe" auch "Kampfgeschrei" oder einfach nur "schreien" (vgl nhd. "krähen", was man ja noch zuweilen für babygeschrei benutzt). Somit wäre der Namensträger ein "Krähnacken" oder auch "Schreihals" gewesen.
Der erste Namensteil bedeutet also entweder "Krähe" oder "Geschrei", der zweite "Nacken" oder "hacken".