Was gab "Mellenbach" seinen Namen ?

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 12 Jahre 27 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 18.08.2007
Beiträge: 1

Hallo, :oops: ich und meine Vorfahren stammen aus der thüringischen Ortschaft Mellenbach-Glasbach. Aus meiner Heimatkunde weis ich natürlich, daß durch den Ort ein Bach namens Mellenbach fliest. Bei Glasbach ist klar woher der Namensstamm kommt (ehem. Glasgewinnung und Verarbeitung), was oder wer ist aber ein "Mellen" was dem Bach und somit dem Ort den Namen gibt ??? :?:
Danke Gossi2

User offline. Last seen 1 Tag 10 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4574

gossi2 wrote:Hallo, :oops: ich und meine Vorfahren stammen aus der thüringischen Ortschaft Mellenbach-Glasbach. Aus meiner Heimatkunde weis ich natürlich, daß durch den Ort ein Bach namens Mellenbach fliest. Bei Glasbach ist klar woher der Namensstamm kommt (ehem. Glasgewinnung und Verarbeitung), was oder wer ist aber ein "Mellen" was dem Bach und somit dem Ort den Namen gibt ??? :?:
Danke Gossi2

Hallo,

Ein paar Gedanken/Hinweise dazu:

Die Wirtschaft Mellenbach-Glasbaches war von jeher vom Bergbau und der Erzverarbeitung geprägt. So entstanden alle Ortsteile aus Hammerwerken entlang der Schwarza. Dort wurden verschiedene Erze "ausgepocht" und anschließend geschmiedet. Später kamen im Ort noch Glas- und Holzindustrie hinzu.

MELLE ist eine Stadt im Landkreis Osnabrück: Der Name Melle taucht in einer Urkunde im Domarchiv zu Osnabrück zum ersten Mal 1169 als "menelo" auf. Daraus wurde danach "menele" und letztendlich "Melle". ....

Quelle: http://www.zschauer.de/melle/melle.htm

1169 1. urkundl. Erwähnung menele-menelo=Siedlung in der gemeinen Mark

Quelle: http://www.detmer.de/melle/melle.htm

http://www.landundforst.de/index.php?redid=170980

Bahlow leitet den Namen von "mel" ab (schmutziges-mooriges Wasser) (keltisch melosa= Schmutz) Eine Mella (Melle) fliesst durch Leie/Belgien. Ein Mehlbach z. Eder. Dazu Mele-: Mellen a. Lenne. Mellenbach a. Schwarza; in der Mark ein Mellen-See.

(Mellen: abgeleitet von germ. mel= Mehl/mahlen ? Was ich damit meine ist: Melle= Mühle? So wie ndn. Molle, nndl. Molen, mhd. Mül(e) germ. muli. Lat. molina bezw. molere= mahlen. (der Mühlebach?)