Weag

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 12 Jahre 14 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 26.08.2008
Beiträge: 1

Hallo,

ich würde gern mehr über meinen Nachnamen "Weag" erfahren. Ich habe selbst schon recht fruchtlose Suchen angestellt und hoffe, dass mir hier jemand weiter helfen kann.

Zum Hintergrund des Namen weiß ich nur, dass er von meinen Großvater stammt, der nach dem 2. Weltkrieg aus der Slowakei geflüchtet ist.

In "Geogen" habe ich auch schon gesucht, aber ich weiß dass ich mit diesen wenigen Leuten alle mehr oder weniger verwandt bin.

Schon mal Danke für die Mühe, Thomas

User offline. Last seen 5 Wochen 6 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

CoaDark wrote:Hallo,

ich würde gern mehr über meinen Nachnamen "Weag" erfahren. Ich habe selbst schon recht fruchtlose Suchen angestellt und hoffe, dass mir hier jemand weiter helfen kann.

Zum Hintergrund des Namen weiß ich nur, dass er von meinen Großvater stammt, der nach dem 2. Weltkrieg aus der Slowakei geflüchtet ist.

In "Geogen" habe ich auch schon gesucht, aber ich weiß dass ich mit diesen wenigen Leuten alle mehr oder weniger verwandt bin.

Schon mal Danke für die Mühe, Thomas

Hallo,

sehen "wir" uns die Einträge bei F.S. an:

WEAG:

1669 Saint Edmund, Norwich, Norfolk, England.
1748 Smallburgh, Norfolk, England. 1750 Wolhusen, Luzern, Switzerland. 1769 Ulm, Donaukreis, Wuerttemberg.

WEAGE:

1592 Saint Denys, Warminster, Wiltshire, England.

WEAGG: "alle" aus England.

Mittels googeln bin ich auf folgende Aussage "gestossen": (KOIPE)

Wedge: die Amerikaner/Engländer schreiben dazu: (KOPIE)

English: from the Old English personal name Wegga. Zur Bedeutung des Namens schreiben "sie" leider nichts. (vom Alt-Engl. Rufnamen Wegga)

Eine WEBSeite:

WEDGE/WEAGE:

The WEDGE ancestral line in our family traces back to Thomas WEDGE, b: 1638 in England and immigrated to Massachusetts colony prior to 1672. There are family history pages, family photo albums, historical documents, census images and a surname database with comprehensive notes and sources. Research is ongoing.

The alternate surname spelling of WEAGE seems to have occurred after the 1870 census and by the time of the 1880 census when all of our WEDGE ancestors adopted the Weage spelling. Only my 2nd great-grandfather, Daniel WEDGE, retained the WEDGE spelling.

(Vergleiche zu dieser Aussage die Einträge aus F.S.!)

Please contact me if you find connections to my ancestors.

http://family.origins-website-design.com/Miller-Unroe/

Auf dieser WeBSeite finden sich Einträge zum Namen WEAGE:

http://family.origins-website-design.com/Miller-Unroe/Database/index2.htm

Wiederum aus dem INTERNET! : Wege/Wegga:

........Old English forename with what can only be a fairly late English form of an Irish surname is too far from period practice. Additionally, Wege appears to be a variant spelling of Wegga , which pretty much rules out 'way' as a possible pronunciation, as the submitter believes. Feilitzen shows Wege and Weghe as occurring in Domesday Book, identifying them with the name with Wegga , which appears to be Scandinavian. Palimpsest suggested several possible alternatives, but as the submitter's preference was to only allow corrections which kept the sound of how he believes the submitted name is pronounced, we thought it best to return the name rather than modify it so that the submissions herald or principal herald could discuss the various proposals with him and he could choose for himself which he prefers. (10/94)

Auch lesen: Wege/Wehge:

http://www.google.de/search?hl=de&q=Wege+und+Weghe&btnG=Google-Suche&meta=

Evtl. findet sich in dieser WeBSeite (auch) eine Antwort: (Englisch)

Uncompounded Personal Names in Old English, p. 57) must be rejected. ... a grandfather, at least, and the short form of this would be Wegga, since the....

http://archaeologydataservice.ac.uk/catalogue/adsdata/arch-769-1/ahds/dissemination/pdf/vol08/8_001_019.pdf

Weag (Wäg)= Weg:

Heilbronner Weag); Bockkarkopf - 2.609 m (Didtschlånd, Heilbronner Weag) ... Wichtige Erheebunga, zum Biischpiil weage Rundfunksender, oder ´s Ziil vum..........................

http://als.wikipedia.org/wiki/Allg%C3%A4u

(CH-Mundart/Dialekt Weag (Wäg)= Weg.

Oder "Wagge": Kopie aus dem G.W.B.:

WÄG,WÄGE, adj. ein wort der älteren sprache, das auch im früheren nhd. und jetzt mundartlich in resten lebt, aber in die schriftsprache keine aufnahme gefunden hat.

das wort erscheint im mhd. als wæge, ahd. nur in der zusammensetzung unwage, vacua totius ponderis, bei NOTKER, GRAFF 1, 665. im altnord. entspricht vǽgr, das gleichgewicht habend FRITZNER 3, 978, das wort erweist sich somit als alte germanische bildung; es ist von wage oder direct von der wurzel von wägen abgeleitet.

Zu "verst." sind diese Ausführungen (auch) als Hinweis. Da die Meisten davon aus dem Internet stammen!.

Für eine "slaw."...oder?? Ursprung des Namens, kann ich Dir keine Hinweise geben.