Wissigkeit

4 Antworten [Letzter Beitrag]
Beigetreten: 26.07.2010
Beiträge: 3

Hay, dies ist mein erster Beitrag, also dann fange ich mal an:

Ich bin schon seit mehreren Tagen auf der suche, nach dem Ursprung oder der Herkunft oder anderen erwähnenswerten hinweisen zu diesem namen:

"W I S S I G K E I T"

Wie ich dazu komme hier etwas reinzuposten? Nun ja, ich bin grade eben auf diese Seite gestoßen und bisher habe ich halt nichts gefunden, würde mich echt sehr über eure Hilfe freuen, egal was es ist!

MfG Albert.

User offline. Last seen 3 Tage 21 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4584

albert wissigkeit wrote:Hay, dies ist mein erster Beitrag, also dann fange ich mal an:

Ich bin schon seit mehreren Tagen auf der suche, nach dem Ursprung oder der Herkunft oder anderen erwähnenswerten hinweisen zu diesem namen:

"W I S S I G K E I T"

Wie ich dazu komme hier etwas reinzuposten? Nun ja, ich bin grade eben auf diese Seite gestoßen und bisher habe ich halt nichts gefunden, würde mich echt sehr über eure Hilfe freuen, egal was es ist!

MfG Albert.

Hallo,

G.G. f. Dt./A: Es wurden 6 Einträge gefunden* und in 5 verschiedenen Landkreisen lokalisiert, die Meisten im Landkreis Unterallgäu (BY).

Eine Abwandlung/Form zu Wissig u.ä. ist denkbar. Dieses ""Wort" findet man auch im bair. W.B.

wissig.................

:arrow: klick

Kopie G.W.B.:

WISSIG, adj., wissend, verständig; nd. wetich sagax, s. DIEFENBACH gloss. 519b und DIEFENBACH-WÜLCKER 906: idoch suln wir gedultich sîn unt wizzich, daz wir iht under geligen bei LEYSER pred. 18, 1; so ir zu den meistern und inen gesant hettent, die ir gespenne und sachen faste wissig sigent (1423) bei SCHANZ gesellenverb. 199; objectiv: dann als niemants ein leiplichen schlüssel brauchen kan, er habe dann ein schlosz vor im kündig und wissig, also auch kan der priester den geistlichen schlüssel nit gebrauchen, er hab dann vor im kündig und wissig das schlosz oder band der sünd oder verschulten straff und pin JOH. DIETENBERGER das ander buch wider Martin Luther (1524) k 4b; wie das aller welt wissig ist ders. wider Luthers buch v. dem miszbrauch der messe (1526) F

Doch alle Einträge bei F.S. stammen aus: "Preussen".

Folgendes: Schließlich können Namen der autochthonen prußischen Bevölkerung litauisch überdeckt werden (Scawdenne-Schaudinn, Tuleswayde-Tuleweit, Waynax-Wannags, Wissegeyde-Wissigkeit), manche Namen sind dem Prußischen und Litauischen gemeinsam..............

Preussisch-Littauische Namen:

http://www.suche-ausschreibungen.de/article/Kleinlitauen

Es wird sich, so vermute ich daher, um einen "preuss.-lit. Namen handlen.

Sollten meine Vermutungen zutreffen, so "können" Dir (evtl.) Beate od. Diogenes besser "Auskunft" geben zum Namen als ich. Da ich nicht weiss, was der Name f. eine "Bt." hat.

(Inhalt(e) der WebSeite(n) ohne Gewähr!)

Beigetreten: 26.07.2010
Beiträge: 3

danke für deine hilfe... ging ja sehr schnell ^.^

und ja.. mein opa kommt aus preussen dann wird es wohl damit zu tun haben, habe grade eben auch bei facebook einen "wissigkeit" kennengelernt, er kommt aus bayern, mindelheim ich aus nrw aber mein opa kommt / kam aus preussen königsberg, falls ich mich recht entsinne und ist dann halt nach nrw gezogen vor vielen jahren wo das mit den zechen anfing ... sowas wie einen stammbaum oder sowas gibt es nicht oder? ich meine, von meiner familie hab ich nur diesen: ich + schwester, eltern , deren eltern und das war es... davor gab es aber auch noch wissigkeit´s von meinem vaters vater seite ,... ich weis nicht ob man da was finden kann, wäre aber nett falls es da irgendwas gibt, das ihr mir zeigen könntet,

LG

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
nach Vanagas kommt der Name im Memelland vor:
* http://www.ortsfamilienbuecher.de/namelist.php?nachname=WISSIGKEIT&ofb=memelland&modus=&lang=de

Mechow führt Wissigkeit auf einen Prußen namens Wissegeyde/ Wissekoyt zurück.

Trautmann hat diese Personen in Nadrauen und im Samland.

Nach meinem momentanen Erkenntnisstand geht der Name auf "wyse, wisge" (Hafer) und "gaidis" (Weizen) zurück.

Gerullis hat die Orte Wissegen bei Hohenstein und Wissegeyn im Samland.

Beate

Beigetreten: 26.07.2010
Beiträge: 3

super, danke das reicht mir ersteinmal, falls jemand trotzdem interesse am weitersuchen hat, darf er das natürlich tun :D

ich werde hier auch öfters reinschauen...