Asch

3 Antworten [Letzter Beitrag]
Gast

Hallo,
auch ich habe eine Frage. Mein Großvater trug bis in die Zwanziger jahre des letzten Jahrhunderts den Namen Asch. Dann ließ er ihn aus Gründen, die mir nicht bekannt sind, ändern in Asching. Wo kommt der Name Asch her und welche Gründe könnte es geben, diesen Namen abändern zu lassen.
Vielen Dank im Voraus.
Dorothea

User offline. Last seen 16 Stunden 55 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1925

hallo,
der NN ist ganicht so selten. Ich glaub ja kaum, dass es ein sog. Herkunfsnamen ist (also aus dem Ort ASCH).
Vermutlich, und die Namensänderung könnte auch darauf hinweisen, jüdischer Ursprung, aber da ASCH beinahe abschätzig klingt die Veränderung in ASCH.
Nachgewiesen ist, dass der Name ASCHER ein jüdischer NN ist, der aus dem Rufnamen Isaak herstammt.
Oder: Asch=größeres (tönernes) Gefäß, Schüssel‹ veraltet; frieher ham mer de Milch glei in' Asch gegossen. Etym. zu Esche gehörig, was darauf schließen läßt, daß das Gefäß urspr. aus Eschenholz war.
(Kleines sächsisches Wörterbuch).
MfG Weste 88045
ISAAK

User offline. Last seen 9 Jahre 17 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 01.07.2011
Beiträge: 3

Es gab im Sudetenland einen Ort Asch (Aš)

User offline. Last seen 6 Tage 21 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

dorothea wrote:

Hallo,

eine bereits etwas ältere Anfrage.

Bei Anfragen zu einem Namen ist es wichtig zu wissen, woher die Vorfahren stammen (Urgrossvater usw..)

So steht in Urkunden von 1074 Asche und im 12. Jahrhundert Ascha und später Asch geschrieben……….. Woher der Dorfname Asch stammt, ist unsicher. Es wird einesteils vermutet, dass er aus der keltischen Sprache kommt. Bei den Kelten, die bis in die Jahre 300 - 400 n. Chr. in unserer Gegend wohnten, hieß der Bach esca, gesprochen Äscha. Er kann sich aber auch herleiten von Ach = Bach (Dorf am Bach) oder vom Altdeutschen ask = Esche………………………..

http://www.fuchstal.de/000000000001fuchstal-cms_extract.l104607.html?BUTTON_REC_ID=104607

http://www.rossbach-boehmen.de/index2.htm
http://www.asch-boehmen.de/d/ort/chronik/besiedlung.htm

Des Weiteren Asch in BW. Asch im Tirol. Asch in BY usw..!

Asch (Esche) ist auch ein häufiger Wohnstäten- Flurnamen. Asch ist auch verk. Form des dt. Namen Aschwin. Usw..