Änderung des Vornamens

1 Antwort [Letzter Beitrag]
Beigetreten: 16.06.2009
Beiträge: 1

Hallo,

ich würde gern meinen Vornamen ändern lassen. Mein Vorname ist Christian und ich habe ein Identifikationsproblem mit diesem Begriff, da ich nicht religiös bin. Ich weiß, dass es bereits ein Urteil vom Bundesverwaltungsgericht gibt, wonach jemand erfolgreich geklagt hat, um aus religiösen Gründen seinen Vornamen ändern zu dürfen. Der Umkehrschluss sollte dann doch ebenfalls eine Änderung zulassen?!

Ich habe noch einen (nicht-religiösen) Zweitnamen. Vielleicht vereinfacht das die Sache ja. Ich weiß, dass man problemlos seinen Rufnamen wählen kann. Aber das reicht mir nicht. Ich möchte den Namen 'Christian' aus sämtlichen Dokumenten streichen lassen, da ich dessen Übersetzung 'Anhänger Christi' als sehr unangenehm bzw. beleidigend empfinde. Konnte mich als Baby leider nicht gegen die Entscheidung meiner katholisch-gläubigen Eltern wehren. Das möchte ich nun korrigieren. Am liebsten wäre es mir, dass ich mir einen neuen Vornamen aussuche. Notfalls aber nehme ich die kleine Lösung (*Christian' streichen, Zweitname annehmen).

Wie muss ich vorgehen? Was kostet das?

Danke schon mal für Eure Antworten

User offline. Last seen 3 Stunden 6 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4574

frischmilchkoster wrote:Hallo,

ich würde gern meinen Vornamen ändern lassen. Mein Vorname ist Christian und ich habe ein Identifikationsproblem mit diesem Begriff, da ich nicht religiös bin. Ich weiß, dass es bereits ein Urteil vom Bundesverwaltungsgericht gibt, wonach jemand erfolgreich geklagt hat, um aus religiösen Gründen seinen Vornamen ändern zu dürfen. Der Umkehrschluss sollte dann doch ebenfalls eine Änderung zulassen?!

Ich habe noch einen (nicht-religiösen) Zweitnamen. Vielleicht vereinfacht das die Sache ja. Ich weiß, dass man problemlos seinen Rufnamen wählen kann. Aber das reicht mir nicht. Ich möchte den Namen 'Christian' aus sämtlichen Dokumenten streichen lassen, da ich dessen Übersetzung 'Anhänger Christi' als sehr unangenehm bzw. beleidigend empfinde. Konnte mich als Baby leider nicht gegen die Entscheidung meiner katholisch-gläubigen Eltern wehren. Das möchte ich nun korrigieren. Am liebsten wäre es mir, dass ich mir einen neuen Vornamen aussuche. Notfalls aber nehme ich die kleine Lösung (*Christian' streichen, Zweitname annehmen).

Wie muss ich vorgehen? Was kostet das?

Danke schon mal für Eure Antworten

Hallo,

die änderung eines/seines Rufnamen ist möglich jedoch nicht ganz so einfach. Der erste Ansprechpantner ist z.B. der Standesbeamte.

Geregelt ist dies alles im Namenänderungsgesetz.

Z.B. Auszug d. Stadt Reutlingen, od. Essen od. München:

Kosten/Leistung: Wird dem Antrag entsprochen:
bei Änderung eines Familiennamens: 2,50 Euro bis 1.022 Euro pro Person
bei Änderung eines Vornamens: 2,50 Euro bis 255 Euro...........

Alles weitere: Gründe usw.

http://www.reutlingen.de/ceasy/modules/cms/main.php5?cPageId=746&view=publish&item=service&id=367

http://www.essen.de/Deutsch/Rathaus/Aemter/Ordner_33/Buergeraemter/Namensaenderungsantraege.asp

http://www.muenchen.de/Rathaus/kvr/standesamt/name/51743/oeffen.html#Maßgebende%20Bestimmungen

Nb. erwähnt:
http://www.onomastik.com/forum/about8295.html&highlight=namen+%E4ndern