nach Schwester benannt

4 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 9 Jahre 8 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 21.09.2011
Beiträge: 1

Hallihallo, weiß jemand evl auf welche Tradition es zurückgeht, bzw. warum man meine Geschwister (Bruder und Schwester) nach meinen Eltern und mich nach meiner Schwester benannt hat? D.h. ich trage als Vornamen zuerst den Vornamen meiner Schwester und danach meinen richtigen Vornamen, dann meinen Nachnamen.. Bei meinen Eltern wurde es früher ebenso gemahct. Ist das eine abgewandelte Form der Erbnamensitte?

Und noch wichtiger: Gelten jetzt meine beide Vornamen zusammen als Doppelname?? In der Geburtsurkunde war mein richtiger Vorname unterstrichen und der erste Vorname wurde immer ignoriert. (zum Glück..) im neuen biometrischen Ausweis stehen beide gleichwertig nebeneinander.. :(

User offline. Last seen 4 Wochen 3 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

h.arlekin wrote:Hallihallo, weiß jemand evl auf welche Tradition es zurückgeht, bzw. warum man meine Geschwister (Bruder und Schwester) nach meinen Eltern und mich nach meiner Schwester benannt hat? D.h. ich trage als Vornamen zuerst den Vornamen meiner Schwester und danach meinen richtigen Vornamen, dann meinen Nachnamen.. Bei meinen Eltern wurde es früher ebenso gemahct. Ist das eine abgewandelte Form der Erbnamensitte?

Und noch wichtiger: Gelten jetzt meine beide Vornamen zusammen als Doppelname?? In der Geburtsurkunde war mein richtiger Vorname unterstrichen und der erste Vorname wurde immer ignoriert. (zum Glück..) im neuen biometrischen Ausweis stehen beide gleichwertig nebeneinander.. :(

Hallo,

dies entspricht einerTradition und Sitte. Warum? Das kann Dir meist keiner so richtig erklären.

In Ostfrl. z.B. war es früher( bei einer Heirat) so, dass der Mann den Fam. Nam. der Frau angenommen hatte, wenn diese wohlhabender war. Oder dass aus dem/den Fam.Nam. die Rufnamen der Kinder gebildet wurden.

Quote:Bei meinen Eltern wurde es früher ebenso gemahct

Frage Deine Eltern doch mal warum das früher so gemacht wurde.

Zu Deiner zweiten Frage: im allgein. gillt in D bzw. unterscheidet man zwischen RUFNAME (erster Name) und Vorname(n). Deshalb war in der Geburtsurk. dein "richtiger", evtl. von Deinen Eltern gewählt, Rufname unters..

Da im Boimetr.-Pass beide Namen nebeneinander stehen ist normal. Hättest Du drei od. vier Vornamen müssten darin alle angegeben sein. Normalerweise steht jedoch der Rufname an erster Stelle.

User offline. Last seen 8 Jahre 16 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 29.07.2012
Beiträge: 4

Hmmm, das ist ja seltsam. Habe ich das richtig verstanden, dass deine Schwester und du den selben Namen tragen? Oder habe ich das jetzt ganz falsch verstanden?? Ich kenne den Bauch, das das erste Kind den Namen der Vaters oder der Mutter bekommt, aber so wie es bei dir ist habe ich noch nicht gehört. Ist aber wirkl. interessant!

 

Grüße

User offline. Last seen 8 Jahre 16 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 28.07.2012
Beiträge: 3

Ja aber du hast deinen eigenen Hauptnamen und der deiner Schwester ist der Zweitname, nicht?

 

Ich kenne diese Sitte garnicht, sondern eher die dass die erste Tochter einen Namen und als zweiten Namen den der Großmutter mütterlicherseits bekommt...

LG

User offline. Last seen 8 Jahre 14 Wochen ago. Offline
interessiert
Beigetreten: 30.07.2012
Beiträge: 7

Ich habe dieses Prinzip auch noch nicht so richtig durchschaut. Ich kenne allerdings auch den Brauch, dass ein Name - zumeist der Zweit- oder Passname - über Generationen hinweg weiter vergeben wird. Das kann bei männlichen Nachkommen genauso vorkommen wie bei weiblichen.