Unzufrieden mit der Kurzform, brauche Rat

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 10 Jahre 36 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 08.03.2009
Beiträge: 1

Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir ein paar ratschläge geben, vieleicht war ja jemand in der gleichen situation...

ich komme ursprünglich aus Russland und lebe jetzt knapp 12 Jahre in Deutschland und habe von meinem Vater einen etwas ungewöhnlichen Namen erhalten, der mir auch gut gefällt.... iolana. Es sollte wohl erst iolanda heissen, aber meiner Mom gefiel iolana ohne das "d" besser. Ich wurde somit immer mit dem vollen namen angesprochen oder meistens verkürzt mit Lana.
Als wir dann nach Deutschland kamen und alle Papiere (Geburtsurkunden, Heiratsurkunde meiner Eltern etc.) übersetzen lassen mussten, haben die damals dafür zuständigen Leute meinen Namen, weil sie ihn nicht kannten, verdeutschen wollen. Somit wurde aus iolana...nicht einfach lana, sondern iola.... :( ich war damals erst 8 Jahre alt. Meine Eltern konnten damals noch kein gutes Deutsch und verstanden schätze ich auch nicht alles. Ich habe nun das Problem dass ich natürlich nicht glücklich darüber bin, denn in der Schule und im Beruf, muss ich ja den Namen angeben, der im Personalausweis steht. nämlich iola. Meine freunde und verwandten nennen mich natürlich iolana oder lana, da sie die geschichte kennen. Jedoch muss ich jedem neuen Lehrer, Mitschüler, Chef oder auch bei Arztbesuchen erklären, dass ich eigentlich nicht iola heisse.
Meine frage nun an euch, hat jemand ähnliches erlebt? Kann ich meinen richtigen Namen wiederbekommen? ich hab im internet bezüglich der vornamensänderung nachgeforscht und da muss man ja, um den namen ändern zu können, gewisse punkte erfüllen, ich habe aber nicht den Eindruck, dass ich unter irgendeines der Punkte falle.

Ich hoffe ihr könnte mir eure Ratschläge und eventuelle Erfahrungen mitteilen.

iolana

User offline. Last seen 10 Stunden 45 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4556

Lana wrote:Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir ein paar ratschläge geben, vieleicht war ja jemand in der gleichen situation...

ich komme ursprünglich aus Russland und lebe jetzt knapp 12 Jahre in Deutschland und habe von meinem Vater einen etwas ungewöhnlichen Namen erhalten, der mir auch gut gefällt.... iolana. Es sollte wohl erst iolanda heissen, aber meiner Mom gefiel iolana ohne das "d" besser. Ich wurde somit immer mit dem vollen namen angesprochen oder meistens verkürzt mit Lana.
Als wir dann nach Deutschland kamen und alle Papiere (Geburtsurkunden, Heiratsurkunde meiner Eltern etc.) übersetzen lassen mussten, haben die damals dafür zuständigen Leute meinen Namen, weil sie ihn nicht kannten, verdeutschen wollen. Somit wurde aus iolana...nicht einfach lana, sondern iola.... :( ich war damals erst 8 Jahre alt. Meine Eltern konnten damals noch kein gutes Deutsch und verstanden schätze ich auch nicht alles. Ich habe nun das Problem dass ich natürlich nicht glücklich darüber bin, denn in der Schule und im Beruf, muss ich ja den Namen angeben, der im Personalausweis steht. nämlich iola. Meine freunde und verwandten nennen mich natürlich iolana oder lana, da sie die geschichte kennen. Jedoch muss ich jedem neuen Lehrer, Mitschüler, Chef oder auch bei Arztbesuchen erklären, dass ich eigentlich nicht iola heisse.
Meine frage nun an euch, hat jemand ähnliches erlebt? Kann ich meinen richtigen Namen wiederbekommen? ich hab im internet bezüglich der vornamensänderung nachgeforscht und da muss man ja, um den namen ändern zu können, gewisse punkte erfüllen, ich habe aber nicht den Eindruck, dass ich unter irgendeines der Punkte falle.

Ich hoffe ihr könnte mir eure Ratschläge und eventuelle Erfahrungen mitteilen.

iolana

Hallo,

Quote:ich hab im internet bezüglich der vornamensänderung nachgeforscht und da muss man ja, um den namen ändern zu können, gewisse punkte erfüllen, ich habe aber nicht den Eindruck, dass ich unter irgendeines der Punkte falle.

Da bin ich anderer Meinung:

Vornamensänderungen sind in Deutschland nur zulässig, wenn ein wichtiger Grund vorliegt. Zuständig ist das örtliche Standesamt

Mögliche Gründe für die Zulässigkeit einer Vornamensänderung in Dt. sind:

Exotischer Vorname bei Einbürgerung
Verwechslungsgefahr
Vornamen, die lächerlich oder anstößig klingen
Das Geschlecht ist nicht eindeutig erkennbar
Problematische Schreibweise oder Aussprache
Vornamen, die Auslöser für psychische Probleme sind (z. B. durch Assoziationen)

Geschlechtsumwandlung. In der Praxis geschieht die Vornamensänderung in der Regel vor operativen Eingriffen. Zwar ist dies nicht gesetzlich geregelt, doch die medizinischen Dienste genehmigen die Eingriffe meist erst bei geändertem Vornamen.

Weitere Möglichkeiten der Namensänderung:

Einen weiteren Vornamen hinzufügen
Einen Vornamen streichen
Einen Vornamen durch einen anderen ersetzen
Die Schreibweise eines Vornamens ändern
Eine ausländische Namensform verdeutschen

Ich emp. Dir, Dich an das zuständige Standesamt zu wenden.

Rat, Hilfe und Auskunft bekommst Du auch unter folgenden Link/Adressen:

(Kostenpflichtig)

Namenberatungsstelle
GfdS. Geschäftsstelle Wiesbaden
Spiegelgasse 13
65183 Wiesbaden
Tel: +49 (0)6 11/ 9 99 55-0
eval(unescape('%64%6f%63%75%6d%65%6e%74%2e%77%72%69%74%65%28%27%3c%61%20%68%72%65%66%3d%22%6d%61%69%6c%74%6f%3a%73%65%6b%72%40%67%66%64%73%2e%64%65%22%3e%73%65%6b%72%40%67%66%64%73%2e%64%65%3c%2f%61%3e%27%29%3b'))

Oder:

Namenberatungsstelle der Universität Leipzig
Augustusplatz 10-11, 04109 Leipzig
(6.Etage, Zi. 629)
Tel. (gebührenpflichtig) 0190/887735
Fax. 0341/9737499
Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 10.00-14.00 Uhr und nach Vereinbarung
Email: eval(unescape('%64%6f%63%75%6d%65%6e%74%2e%77%72%69%74%65%28%27%3c%61%20%68%72%65%66%3d%22%6d%61%69%6c%74%6f%3a%72%6f%64%72%69%67%40%72%7a%2e%75%6e%69%2d%6c%65%69%70%7a%69%67%2e%64%65%22%3e%72%6f%64%72%69%67%40%72%7a%2e%75%6e%69%2d%6c%65%69%70%7a%69%67%2e%64%65%3c%2f%61%3e%27%29%3b'))
http://www.uni-leipzig.de/~slav/ai/ainb.htm