Aschmutat alias Aschm(i)etkat

4 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 11 Jahre 20 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 02.01.2007
Beiträge: 23

Wer kann etwas zur Herkunft und Bedeutung dieses Familiennamens mit Varianten sagen? Meine Vorfahrin Anna Justine Aschmut, ev., wurde 1815 im Kreis Graudenz in Westpreußen geboren. Weitere Namensträger sind bislang unbekannt.
Vielen Dank für eine Nachricht!

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
zur Ableitung gibt es verschiedene Möglichkeiten:

a) prußische Person Asymone: "assis" = Spitze/ Führung
http://genealogieforumbayern.plusboard.de/viewtopic.php?t=230&highlight=assmann

b) prußische Person Aschmons: Name ist prußisch, soll aus sanskrit abzuleiten sein. Aber ich habe leider keine Bedeutung. (Vielleicht kann Marc helfen)

c) Aschmies/ Aschmon: der Achte, achtes Kind oder im 8. Monat (August) geboren

d) Aschmet: prußisch "asch-metas": jenseits des Maßes, jenseits des Wurfs (weit ab wohnend)

e) Aschmies: lettisch "aiz-mize", hinter dem Wald wohnend

f) Aschmut: lettisch "aiz-mut", hinter dem Sumpf wohnend

g) Aschmens: preußisch-litauisch "aszmens" = schneiden

h) Vorname Asmus

Vielleicht kann Lutz noch etwas im Kurschat finden.

Beate

User offline. Last seen 7 Jahre 14 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 24.06.2006
Beiträge: 101

Kannst Du mal alle Namensvarianten, die Dir bekannt sind, aufschreiben?
Endungen mit AT/KAT sind eigentlich litauisch.
Auf der Memellandseite kann man das ganze Spektrum bewundern:

http://online-ofb.de/famlist.php?ofb=memelland&b=A&lang=de

mfG
Lutz Szemkus

User offline. Last seen 11 Jahre 20 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 02.01.2007
Beiträge: 23

Danke, Beate,
danke, Lutz, für die ausführliche Erklärung.
Sobald ich den Taufeintrag von Anna Justine Aschmutat o.ä. aus dem Graudenzer Militärkirchenbuch vorliegen habe, melde ich mich. Vielleicht stammte der in Graudenz stationierte Vater aus Litauen.
Willi

User offline. Last seen 7 Jahre 14 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 24.06.2006
Beiträge: 101

Aber dann aus dem preußischen Litauen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kleinlitauen
In dieser Zeit war ja viel Militär unterwegs: 1813 war die Völkerschlacht von Leipzig. Preußische Litauer waren entweder Bauern oder Soldaten.

Lutz Szemkus