bbin neu mein familenname LIBALL

1 Antwort [Letzter Beitrag]
Gast

Hallo,
der Surnamenavigator sagt England.

Beate

1. CONSTANCE LEBOLL - International Genealogical Index / BI
Gender: Female Christening: 20 JUL 1603 Saint James, Bury Saint Edmunds, Suffolk, England

2. EDWARD LIBALL - International Genealogical Index / BI
Gender: Male Marriage: 07 FEB 1642 St Nicholas, Great Yarmouth, Norfolk, England

3. ELIZ LEOBALL - International Genealogical Index / BI
Gender: Female Christening: 09 FEB 1641 Saint Giles, Norwich, Norfolk, England

4. Elizabeth Libbell - International Genealogical Index / BI
Gender: Female Marriage: 25 OCT 1703 Of Of, Hedenham, Norfolk, England

User offline. Last seen 1 Tag 7 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4556

Hallo,

ohne weitere Infos von Dir, kann man nur spekulieren.

Mal abgesehen von "den Engländer", kann der Namen durchaus deutschen Ursprungs sein.

Geogen "findet" vier Treffer zu Liball in Österreich.

Bei Lieball:

Relative Darstellung für Lieball:

Wenn man die Bevölkerungsdichte verrechnet, findet man die meisten Lieballs in/im Landkreis Merseburg-Querfurt (ST), nämlich 30 Anschlüsse pro Million Einwohner. Fast verschwunden ist die Familie aus Kreisfreie Stadt Berlin, hier treten pro Million Einwohner die wenigsten auf.

Absolute Karte für Lieball:

Die meisten Lieballs findet man in/ im Kreisfreie Stadt Nürnberg (BY), nämlich genau 4 Telefonanschlüsse. Etwas länger suchen muss man dagegen in/ im Ennepe-Ruhr-Kreis, hier wohnen die wenigsten: gerade einmal einen.

Lieb- Lib sind Namen die mit dem germ. Namenwort liob (leute) gebildet sind. Lib-all, Lieb-all Lieballer, Lieb-land, Lieben-gut, Lib-ich, Lieb-got, Liebr-eich, Liub-mann, u.v.m.

Das germ. Namenwort "Leute" kommt ebenfalls in Frage. (leute zu germ., mhd., liut= Volk) (ags. leod= Mann, Fürst und germ. liotan= wachsen)

Der Name Liball od. Lieball/er: zum ON Liebel in Schlesien. (ON Liblar, Köln)

Man könnte den Namen auch wie folgt interpret.: Li(e)b-All(ert). Dies würde auf Rufnamen Hinweisen. Wobei lieb auch ganz einfach für einen lieben Menschen steht und Aller(t) wiederum auf einen Rufnamen zurückgeht.. (Adelhard(t))

Li(e)ball(er) ist (auch) ein **jüdischer** Fam. Nam.

http://www.google.ch/search?hl=de&q=Lieballer&meta=

http://books.google.com/books?id=XGXNm0GKgJoC&pg=PA249&lpg=PA249&dq=lieballer&source=web&ots=pYPXi_-plm&sig=64nivteGiEqbkpoub701_6_O_N4#PPA249,M1

Dazu ein Beispiel:

Kopie: Lipman - a very old Ashkenazic (German-Jewish) given name dating back to at least the 14th century. It is a variant of Liebman and means 'beloved/dear man'. Also Liebman, Libman.

Quelle: Jüdische Namen

Ich gehe jedoch davon aus, sowie bei den meisten "Fragesteller", dass wir auch hier keine Antworten/Infos erhalten werden.