Dümmlein

6 Antworten [Letzter Beitrag]
Gast

Guten Tag,

ich denke ich habe eine spannende Aufgabe für Sie. Es geht um meinen Familiennamen "Dümmlein".
Vielleicht kann mir jemand helfen, eine Herkunft zu finden.
Ich selbst habe mal auf eine Mögliche geografische Herkunft: => die Flüsse Dümme und/oder Leine getippt.
Ich freue mich sehr über jede Antwort

Herzliche Grüße aus Köln

Markus Dümmlein
http://www.openbc.com/go/invite/3270320.39177f

User offline. Last seen 1 Jahr 23 Wochen ago. Offline
hoch qualifiziert
Beigetreten: 12.03.2006
Beiträge: 594

Sorry, aber ich denke, dass die naheliegende Deutung die wahrscheinlichste ist: Dümmlein ist eine Verniedlichungsform zum Übernamen Dumm der zu mhd. tumb = "töricht, einfältig" gehört. Zum Trost: Dieses Wort hatte lt. Duden im Mittelhochdeutschen nicht unbedingt den heutigen negativen Beigeschmack, sondern kann auch einen jungen, unerfahrenen Menschen meinen.

User offline. Last seen 4 Jahre 18 Wochen ago. Offline
Moderator
Beigetreten: 06.12.2004
Beiträge: 743

Hallo,

naja, es gibt Hoffnung - zumindest theoretisch :!:

Dümmlein könnte nämlich auch auf ein Däumlein zurückgehen. Dazu müsste der Name leider niederdeutsch sein. Wenn ich mir die Verbreitung vön Däumlein so anschaue, habe ich diesbezüglich bei Ihnen aber kaum Hoffnung :( Den Namen gibt es nur gut 15 Mal, fast nur in Bayern.

Besonders viele gibt es dabei um Lichtenfels. Vielleicht finden Sie ja dort dennoch einen passenden Fluss o.ä., das wäre wohl besser :wink:

Gruß an den openBC, bin ich auch dabei :wink:

mfg

Gast

Sie müssen die Hoffnung noch nicht aufgeben, denn es gäbe noch eine weitere Möglichkeit, auch wieder theoretisch. Nämlich, wenn sie feststellen könnten, dass sich Ihr Name früher einmal mit nur einem m schrieb, könnte er auch von mhd. tuom Herrschaft, Macht abgeleitet sein*
Also auf zu etwas Ahnenforschung!

*Heintze-Cascorbi DDFN S.172

Gast

Hallo,

schon mal vielen Dank für die Beiträge. Erstaunlich was so alles möglich ist. Werde mal meine Verwandten in Bayern ansprechen, vielleicht gibt es da noch nähere Informationen.

Herzlichen Dank

Markus Dümmlein

User offline. Last seen 16 Jahre 20 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 19.04.2006
Beiträge: 126

Hallo Markus,

ich finde es lieb, wie meine "Vorschreiber" versuchen, eine Lösung zu finden, die im wahrsten Sinne des Wortes nicht "dumm" ist. Und so setze ich noch einige Deutungen drauf:

Es könnte auch eine Verniedlichungsform von Dümmler/T(h)ümmler sein.;
ein Übername zu mittelhochdeutsch (mhd.) tumel = betäubender Schall, Lärm oder mhd. tüemen = rühmen, prahlen, aber auch zu mittelniederdeutsch tumeler = Seiltänzer, Springer (Naumann. Das große Buch der Familiennamen).

So, die Verwirrung ist sicher riesengroß. Sie haben allerdings jetzt die Mögllichkeit, die nach Ihrer Meinung am wenigsten "dümmste" Deutung herauszusuchen. Viel Spaß dabei !

Gruß
Nordmann

Gast

Hallo Nordmann,

auch ich finde es sehr lieb von den Kellegen eine "nette" Möglichkiet zu finden meinen Werten Namen zu durchleuchten ;-)
Danke auch für deinen Versuch.
Also zur Herkunft, meine Familie stammt ursprünglich aus Niederbayern, genauer gesagt Zwiesel. Vielleicht gibt das ja noch einige Hinweise.

@tommy unter welchen namen sind sie denn in openbc zu finden? würde mich auch dort über eine kontaktaufnahme sehr freuen.

liebe grüße

markus dümmlein