Macherey / Heidel

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 13 Jahre 18 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 11.07.2005
Beiträge: 1

Ich suche Informationen zur Herkunft der Familiennamen Macherey und Heidel. Meine bisherige Ahnenforschung finden Sie unter http://gw.geneanet.org/saxypeet

Zu Macherey habe ich inzwischen gefunden:

Der Name Macherey ist ein Herkunftsname und bezeichnet den Ort aus dem der Erste, der einen vererbbaren Familiennamen brauchte herkam. Machern liegt ca 50km entfernt von Kastellaun, wo Martinus (*Anm.) die Gertraud Schol 1665 ehelichte. Ein anderer Ort Machern liegt bei Eppenborn... aber welcher Ort für die eigene Familie namengebend war, klärt man durch Familienforschung. Denn natürlich müssen nicht alle Macherey im Rheinland verwandt sein. Findet sich eine Verkürzung auf Machey, dann war ein Rufname wie Matthias oder Martin (*Anm.:siehe Kastellaun) ebenso denkbar, wie auch Markus (und slaw. Mahlke).

User offline. Last seen 3 Wochen 6 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1925

Hallo,
die schlauen Bücher sagen zu Heidel:
Stammt von dem althochdeutschen Rufnamen heidan-rihhi >>Heidenreich ab. Ist die Kurzform davon mit der L-Endung.
Kann aber auch ein Wohnstättenname sein zu dem mittelhochdeutschen Wort heidelin>>kleine Heide.
Ob es für die AHNENforschung hilft??
mfG weste88045[/i]

User offline. Last seen 2 Jahre 50 Wochen ago. Offline
Moderator
Beigetreten: 06.12.2004
Beiträge: 743

Hallo,

hier das selbe, wie Weste schon gesagt hat:
Heidel geht als Kurzform mit -l-Suffix zu eine zweigliedrigen Personnennamen mit "Heidan-", wozu u.a. der Personenname "Heidenrich" gehört.
Naumann bietet außerdem an, den Namen als Wohnstättenname mit dem mhd. Wort "heidelin" - "kleine Heide" - zu verbinden, was durch die
Streuung ebenfalls unterstützt würde; besonders viele "Heidel" finden Sie um Zwickau und Gera.

Einige hundert "Macherey" sind hingegen fast exklusiv im Ruhrpott zu Hause, da habe ich keine Idee.