Deul - Deville

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 11 Jahre 44 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 07.08.2006
Beiträge: 6

Hallo,

weiß vielleicht jemand ob Deul und Deville derselben Name sein könnte? Also, dass z.B. Deville/de Ville eingedeutscht wurde und dann Deul daraus entstand? Bisher habe ich leider überhaupt nichts zu den beiden Namen gefunden, weder im Internet noch in meinem Familiennamen-Duden.

Vielen Dank schon mal für Hinweise!

Viele Grüße,

Simone

User offline. Last seen 7 Jahre 2 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

DEUL kommt sowohl in Frankreich als auch in Deutschland vor. Er hat nichts mit DEVILLE zu tun, sondern ist im:
1. Fall -lt. altfrz. Wörterbuch (Palaye)- eine Variante von altfrz. deuil = Trauer, Betrübnis, Schmerz oder
abgeleitet vom Fluss Deule im Dép. Nord.
2. Fall -lt. dt. Namenlexikon (Gottschald)- abgeleitet vom Rufnamen Thilo, der sich aus ahd. diot = Volk entwickelt hat.

Welche Herkunft für dich zutrifft, musst du über die Ahnenforschung ermitteln.

MfG

User offline. Last seen 2 Tage 7 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4586

simone67 wrote:Hallo,

weiß vielleicht jemand ob Deul und Deville derselben Name sein könnte? Also, dass z.B. Deville/de Ville eingedeutscht wurde und dann Deul daraus entstand? Bisher habe ich leider überhaupt nichts zu den beiden Namen gefunden, weder im Internet noch in meinem Familiennamen-Duden.

Vielen Dank schon mal für Hinweise!

Viele Grüße,

Simone

Hallo Simone,

Nein, Deul und Deville stehen, wie bereits erwähnt, in "keinem Zusammenhang".

Zum Namen Deville:

Eine WeBSeite: The French surname DeVille: (der franz. Fam. Nam. De Ville)

http://www.devilles.co.uk/Name.htm

:arrow:Übersetzung

Die Amerk. schreiben zu Deville: (Kopie IN ENGLISCH)

1. English (of Norman origin): habitational name from Déville in Seine-Maritime, France, probably named with Latin dei villa settlement of (i.e. under the protection of) God’. This name was interpreted early on as a prepositional phrase de ville or de val and applied to dwellers in a town or valley (****Ville/Vale). (siehe weiter unten)

2. English: nickname from Middle English devyle, Old English deofol ‘devil’ (Latin diabolus, from Greek diabolos ‘slanderer’, ‘enemy’), referring to a mischievous youth or perhaps to someone who had acted the role of the Devil in a pageant or mystery play.

3.French: variant of Ville, with the preposition de.

****English: topographic name for someone who lived in a valley, Middle English vale (Old French val, from Latin vallis). The surname is now also common in Ireland, where it has been Gaelicized as de Bhál.

Galician and Aragonese: topographic name from val ‘valley’, or habitational name from any of the places named with this word.

In den romanischen sprechenden Reg. der CH (GR!)- "ist" der Name VillA, DavillA) ein Herkunftsnamen zum heutigen ON Vella/GR. (ehem. Villa) Belege z.B.: Dawillen (1422), de Willa, de Villa, de Wyllla, da Willa, da/de Villa usw. (immer am Ende des Namens mit A)

Geogen zu Deul: Es wurden 91 Einträge gefunden. Die meisten Deuls in/im Main-Taunus-Kreis (HE).

Deville: Es wurden 16 Einträge gefunden. die meisten Devilles in/im Kreisfreie Stadt Würzburg (BY).

(in Deutschland)

User offline. Last seen 11 Jahre 44 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 07.08.2006
Beiträge: 6

Vielen lieben Dank, Tarzius und diogenes, für die aufschlussreichen Informationen!

simone67