Dorando u. Siret

4 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 11 Jahre 37 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 14.08.2008
Beiträge: 2

Hi, jemand hier, der mir einen Tipp geben kann, wo der Name herkommt? Unsere Familie meint, der koennte aus Italien stammen, vielleicht sogar von dem Marathonlaeufer 'Dorando Pietri' kommen. Aber das kann ich nicht so ganz glauben. Zumindest habe ich momentan keine Ahnung, wie ich vorgehen kann, ohne Geld auszugeben. Ich weiss nur so viel: In Deutschland ist der Name einzigartig; jeder Dorando ist aus 'meiner' Familie. Es gibt ausserdem Dorandos in Nordamerika und ein Restaurant in Italien mit diesem Namen. In London gibt es eine Strasse 'Dorando Close'. Das ist alles, was ich weiss. Vielen Dank fuer jeden Hinweis und Tipp.

User offline. Last seen 16 Stunden 14 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4586

Silvia Siret wrote:Hi, jemand hier, der mir einen Tipp geben kann, wo der Name herkommt? Unsere Familie meint, der koennte aus Italien stammen, vielleicht sogar von dem Marathonlaeufer 'Dorando Pietri' kommen. Aber das kann ich nicht so ganz glauben. Zumindest habe ich momentan keine Ahnung, wie ich vorgehen kann, ohne Geld auszugeben. Ich weiss nur so viel: In Deutschland ist der Name einzigartig; jeder Dorando ist aus 'meiner' Familie. Es gibt ausserdem Dorandos in Nordamerika und ein Restaurant in Italien mit diesem Namen. In London gibt es eine Strasse 'Dorando Close'. Das ist alles, was ich weiss. Vielen Dank fuer jeden Hinweis und Tipp.

Hallo Silvia,

"Die Ital. schreiben: Der Name Dorando Form von Durando. Auch Dorand Durand u.v.m.: von lat. durare= dauern i.S. von Ausdauer. Lat. Form Durandus., Durantus, -is- usw.

Die Engländer: Der Name **ist Alt-Französischen Ursprungs**. Von den Normannen, nach der Eroberung 1066, als persönlichen Namen, wie zum Beispiel "Durandus" (1066 Hampshire) verwendet. Herkunft und Bedeutung: alt- französischen durant=dauerhaft, beständig von lat.=durare. Auch als Rufnam., bereits im Mittelalter, ziemlich häufig verwendete; mit der Bedeutung= standhaft, ausdauernd. Wobei: Dor(r)nat, Dur(r)ant und seinen anderen, vielen Variante/Formen wie z.B. Durant, Durrand, Durran, Durrans, Durrance, Duran, Durant, Dorant, war auch ein Übername für eine Person mit einem starken Willen.

Nun aus meinem CH- Buch:

Da Durante nach allgemeiner Ansicht, die Grundform zum Namen des florentinischen Dichters Dante Alighieri darstellt, gibt es zu dem Namen eine reiche Literatur. Der Name als solches ("Herkunft") wird darin als toscanischer Augurativname (Namen, welche einen Wunsch ausdrücken) bez. Die toskanischen Augurativnam. sollen eine typische Erscheinung des 12- 13 Jh., und treten nur in einem eng begrenzten Gebiet auf. Der Name "ist" in Italien seit 815- in der CH/SG, seit 817- und in Frankreich seit 819 belegt. Die vorherr. Formen sind Durandus, Durannus. (lat. durante= ausdauernd)

Weitere Belege CH/GR: 1203 Albertus Duranti Roveredo. (ital. sprechende Region/Ort an der Grenze des Kanton Tessin; früher zu Italien gehörend. usw.

Förstermann verz. aus ***merowingischen Diplomen (Gitterschrift) den Namen Durandomar, was zweifellos keltisch sein soll und vermutlich zum Flussnamen Durantia, heute Durance, gehört. Zu diesem Stamm gehöre wohl auch der Name des Rolandschwert "Durandel".

Weiteres:

Ein deutscher Augurat. Name ist z.B. Leberecht. Dazu gehört in einer gewissen Weise auch der türk. Name Duran: von/zu türk. durmak= bleiben; einer der bleibt. (dieser Name soll den Wunsch ausdrücken, dass das Kind am Leben bleibt)

(durare (literarisch)= zu ertragen. (ertragen)

**Die Merowinger: http://www.abendblatt.de/daten/2007/03/14/706154.html

Man muss dazu sagen, dass viele dieser Diplome als falsch bez.werden.

Einen inters. Beitrag von Gerhard Köbler zu diesen "Diplomen" und den Merowing.

http://www.koeblergerhard.de/elektronischeindizes/EI-DDMer.pdf

Einträge bei F.S: : DURANDEAU: 1749 Saint Leonards, Shoreditch, London, England. 1663, Dublin, Ireland.

Als Rufname z.B.: Durante= lat./ital./span. (franz.) Dante= Deutsch, ital. Donte= engl.

"Bekannte" Namensträger, aus früherer Zeit, gibt es sehr viele.

User offline. Last seen 7 Jahre 3 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

DORANDO scheint in der Tat aus Italien zu stammen, wo er auch ein seltener Familienname ist -vgl. familysearch.org. Er dürfte eine Variante von DURANDO sein, der über 420-mal im ital. Telefonbuch vorkommt. Obwohl DORANDO auch span. klingt, ist er im span. Telefonbuch jedoch nicht verzeichnet (vgl. infobel.com).

MfG

User offline. Last seen 11 Jahre 37 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 14.08.2008
Beiträge: 2

Ich hatte ja gar nicht so viel Information erwartet. Tausend Dank, an beide! Sehr hilfreich. Endlich hab ich mal eine Idee, wo dieser Name her kommen koennte. :D

Jetzt heisse ich Siret, was ebenso selten ist und vielleicht aus dem Rumaenischen kommt, denn es gibt wohl dort einen Fluss 'Siret', koennte aber auch aus dem Franzoesischen stammen, nehme ich an. Bedeutung kenne ich nicht.

Allerherzlichste Gruesse,
Silvia

User offline. Last seen 16 Stunden 14 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4586

[quote="Silvia Siret"

Jetzt heisse ich Siret, was ebenso selten ist und vielleicht aus dem Rumaenischen kommt, denn es gibt wohl dort einen Fluss 'Siret', koennte aber auch aus dem Franzoesischen stammen, nehme ich an. Bedeutung kenne ich nicht.

Allerherzlichste Gruesse,
Silvia

Hallo Silvia,

Es könnte sich durchaus um einen Herkunftsnamen zum ON Siret handeln.

Dieser "Ort" hat eine "bewegten Geschichte", wie ich gerade gelesen hatte.

An der Grenze zur Ukraine liegt im rumänischen Siret (Sereth) einer der bedeutendsten.........................Das Gedächnis der Steine:

http://www.nzz.ch/2004/10/15/fe/article9V5QR.html

http://david.juden.at/buchbesprechungen/50-54/Main%20frame_Buch53_SteinevonSiret.htm

http://www.onlinero.com/roumanie_Siret_Moldawien=361.html

Der Fluss: Kopie: Siret (rumän./russ. hist./ukrain., dt. hist. Sereth, latein. Hierasus, ungar. Szeret); 726 km langer, linker Nebenfluss der Donau in der südwestlichen Ukraine und im nordöstlichen Rumänien.

http://de.wikipedia.org/wiki/Siret

Ein Buch: DIE SPRECHENDEN STEINE VON SIRET (Erik Weltsch)
Die interessante Dokumentation gibt einen Einblick in die Geographie und Geschichte von Siret.

Bestellen bei: Dr. Thomas Weggemann, Rathausstr. 4, A-6700 Bludenz.

Die Meinung "der Engländer": Kopie:

Der Name Syratt u.ä.:

Dieser Englische (patron.) Familienname stammt aus dem Alt-.Englischen. (7. Jahrhundert) Aus Alt-Englisch sige= Sieg und Alt- Englisch roed= Berater. (vermutet wird, es könnte sich um einen Berater im Dienste der Armee/Krieg handeln, dafür gibt es jedoch keine Belege.

Formen/Ableitungen des Namens sind: Siret, Siret(t)e Syred, Syrad, Syrat, usw.

"Die Amerikaner" sehe noch eine weitere Möglichkeit zu der, der Engländer:

......from the Middle English female name Sigerith, Old Norse Sigríðr, a contraction of Sigfríðr........................

(zum Rufnamen Sigerith. Form des Alt-nord. Namen Sigrìor. Alt.- Nord. sìgr= Sieg und Alt-Nord. frìor=bewundenswert, schön)

Einträge bei F.S. zu SIRET: Die meisten Einträge stammen aus England und Frankreich.

Auch ein **Hugenottennamen** ist möglich.

Weitere Hinweise:

Der fanz. ON Serrette (Auvergne/Frankreich)

Der Name könnte sich von hebräisch sirach ableiten, dessen Bedeutung unklar ist.

(Buch der Weisheiten/Jesus Sirach)

Altslaw: siru= verwaist.

Der Name Siriakus, Ziriakus: Cyriakus (griech. dem Herr gehörend)

Genaueres findest Du mittels Ahnenforschung heraus.