Kobben

4 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 12 Jahre 27 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 26.11.2007
Beiträge: 2

Hallo zusammen.

Suche alles zu dem Namen "Kobben". Ich weiss bereits, dass er aus dem nordischen kommen müsste, da es z.B. auch eine norwegische U-Bootflotte gibt, die als Kobben-Klasse in Emden gebaut wurde.

Weiterhin weiss ich, dass es einige in Deutschland gibt, die "Kobbenbring" heissen. Wie das zusammenhängt weiss ich jedoch nicht.

Nichts desto Trotz, hoffe ich hier mal ein unkomerzielles Forum gefunden zu haben, welches mir vielleicht weiter helfen kann.

Grüße, der Kobi!

User offline. Last seen 1 Stunde 52 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1922

hallo,
hier dürfte es sich um eine Ableitung des RN = Rufnamen Jakob(us) handeln.

Durch den Wegfall der ersten Silbe sind sehr viele NN = Nachnamen enstanden z.B. Kober, Köb, Köberle Kobel, Kopp, Köppke usw.

In dem angefragten Fall bedeutet die -en - Endung >schwacher Genetiv.
"Bei FN = Familiennamen auf -en handelt es sich um patronymische Bildungen. "

Grüße weste

User offline. Last seen 4 Tage 5 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4580

Kobi wrote:Hallo zusammen.

Suche alles zu dem Namen "Kobben". Ich weiss bereits, dass er aus dem nordischen kommen müsste, da es z.B. auch eine norwegische U-Bootflotte gibt, die als Kobben-Klasse in Emden gebaut wurde.

Grüße, der Kobi!

Hallo,

U-Boot-Klasse 207/Kobben: Die Klasse 207 ist ein Klasse von diesel-elektrischen U-Booten, die in der norwegischen Marine unter dem Namen Kobben-Klasse gedient haben und in Deutschland bei den Nordseewerken in Emden gebaut wurden.

Für Norwegen wurden deren 15 Stk. gebaut. Von 1962-1967 von den Nordseewerke GmBH.

(die neuen Boote der Deutschen Marine mit Brennstoffzelle stellen die technologische Spitze des konventionellen Ubootbaus dar. Ab 1962 erfolgte die traditionelle Nummerierung der U-Boote wieder von Neuem)

http://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&u=http://en.wikipedia.org/wiki/Kobben_class_submarine&sa=X&oi=translate&resnum=4&ct=result&prev=/search%3Fq%3DKobben%2Bwikipedia%26hl%3Dde

Steht jedoch in keinem Zusammenhang mit Deinem Fam. Nam.

Ergänzend zu "Weste`s" Beitrag:

In Holland gibt es die Namensform Cobben: Gulielmus Cobben SCJ (geb. 29. Juni 1897 in Sittard, Niederlande- verst. 27. Januar 1985 in Sittard) war Bischof von Helsinki)

Bahlow schreibt: Kobbe= westf. Flurname. Kobbeloh, Kobbenrode, Kobbenacken.

Einträge bei Fam. S.:

HINDRICG KOBBEN - International Genealogical Index / CE
Gender: Male Marriage: 19 APR 1675 Nederlands Hervormde Kerk, Groningen, Groningen, Netherlands

MAICHJE KOBBEN - International Genealogical Index / CE
Gender: Female Birth: 16 JUL 1668 Utrecht, Utrecht, Netherlands

ANNA MAGDALENA KOBBEN - International Genealogical Index / GE
Gender: Female Christening: 22 DEC 1655 Evangelisch, Bielefeld-Altstadt, Westfalen, Preussen

ANTONIUS KOBBEN - International Genealogical Index / GE
Gender: Male Christening: 01 MAY 1678 Katholisch, Gustorf, Rheinland, Preussen

User offline. Last seen 12 Jahre 27 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 26.11.2007
Beiträge: 2

Also, erstmal einen recht herzlichen Dank für Eure schnellen Antworten.

Zugegeben, der erste Beitrag sagt mir nicht wirklich viel, das liegt aber daran, dass diese Abkürzungen (RN, FN, NN=wohl Nachname) mir nicht viel sagen.
Immerhin habe ich heraus gefunden was "patronymische Bildungen" sind.

Zum zweiten Beitrag habe ich noch ein paar Fragen. Das der Nachname Kobben mit der U-Boot Klasse nicht zwingend was zu tun haben muss, behauptest Du ja und ist für mich auch klar, jedoch muss doch ein Grund zur Namensgebung dazu beigetragen haben (keine Angst, verlange keine Geschichtsvorschung zum U-Boot :P)

Quote:Ergänzend zu "Weste`s" Beitrag:

In Holland gibt es die Namensform Cobben: Gulielmus Cobben SCJ (geb. 29. Juni 1897 in Sittard, Niederlande- verst. 27. Januar 1985 in Sittard) war Bischof von Helsinki)

Will heissen, dass es die Namensform gibt, jedoch kein zwingender Bezug besteht, oder ?

Quote:Bahlow schreibt: Kobbe= westf. Flurname. Kobbeloh, Kobbenrode, Kobbenacken.

Habe auch von Theodor von Kobbe gehört, der die Landeshymne des ehemaligen Großherzogtums Oldenburg "Heil Dir, o Oldenburg" erfand. Jedoch wäre dies nicht mehr westf. sondern ginge wieder richtung Norden.

Ein großes Fragezeichen steht noch über dem letzten Teil deines Posts:
Quote:Einträge bei Fam. S.:

HINDRICG KOBBEN - International Genealogical Index / CE
Gender: Male Marriage: 19 APR 1675 Nederlands Hervormde Kerk, Groningen, Groningen, Netherlands

MAICHJE KOBBEN - International Genealogical Index / CE
Gender: Female Birth: 16 JUL 1668 Utrecht, Utrecht, Netherlands

ANNA MAGDALENA KOBBEN - International Genealogical Index / GE
Gender: Female Christening: 22 DEC 1655 Evangelisch, Bielefeld-Altstadt, Westfalen, Preussen

ANTONIUS KOBBEN - International Genealogical Index / GE
Gender: Male Christening: 01 MAY 1678 Katholisch, Gustorf, Rheinland, Preussen

Als erstes Würde mich Interessieren, was das für ein Index ist und auf was er sich bezieht.

Des weiteren würde mich interessieren warum dieser Index nur Einträge aus dem 17. Jahrhundert trägt. Habe auf einer franz. Seite (glaube die Verlinkung hier gefunden zu haben) erfahren dass in den 60er Jahren 5 Namensvetter in Frankreich lebten. Allerdings gibt es heute niemanden mehr in FR.

Wenn ich die ebenfalls hier verlinkte Namens-Karte berechne, ist auffällig dass die Ballungszentren für den Namen Kobben im Raum Aachen und zur Grenze Ruhrgebiet/Münsterland liegen.

Also abschliessend will ich mich nochmal für Eure Hilfe bedanken und hoffe bzw. bitte noch etwas in Erfahrung zu bringen. Vielleicht gibt es ja auch jemanden aus dem skandinavischen Raum der den Begriff oder einen Ähnlichen kennt und die dazugehörige Bedeutung.

Gruß, Kobi.

User offline. Last seen 4 Tage 5 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4580

Kobi wrote:Also, erstmal einen recht herzlichen Dank für Eure schnellen Antworten.

Zugegeben, der erste Beitrag sagt mir nicht wirklich viel, das liegt aber daran, dass diese Abkürzungen (RN, FN, NN=wohl Nachname) mir nicht viel sagen.
Immerhin habe ich heraus gefunden was "patronymische Bildungen" sind.

Zum zweiten Beitrag habe ich noch ein paar Fragen. Das der Nachname Kobben mit der U-Boot Klasse nicht zwingend was zu tun haben muss, behauptest Du ja und ist für mich auch klar, jedoch muss doch ein Grund zur Namensgebung dazu beigetragen haben (keine Angst, verlange keine Geschichtsvorschung zum U-Boot :P)

Quote:Ergänzend zu "Weste`s" Beitrag:

In Holland gibt es die Namensform Cobben: Gulielmus Cobben SCJ (geb. 29. Juni 1897 in Sittard, Niederlande- verst. 27. Januar 1985 in Sittard) war Bischof von Helsinki)

Will heissen, dass es die Namensform gibt, jedoch kein zwingender Bezug besteht, oder ?

Quote:Bahlow schreibt: Kobbe= westf. Flurname. Kobbeloh, Kobbenrode, Kobbenacken.

Habe auch von Theodor von Kobbe gehört, der die Landeshymne des ehemaligen Großherzogtums Oldenburg "Heil Dir, o Oldenburg" erfand. Jedoch wäre dies nicht mehr westf. sondern ginge wieder richtung Norden.

Ein großes Fragezeichen steht noch über dem letzten Teil deines Posts:
Quote:Einträge bei Fam. S.:

HINDRICG KOBBEN - International Genealogical Index / CE
Gender: Male Marriage: 19 APR 1675 Nederlands Hervormde Kerk, Groningen, Groningen, Netherlands

MAICHJE KOBBEN - International Genealogical Index / CE
Gender: Female Birth: 16 JUL 1668 Utrecht, Utrecht, Netherlands

ANNA MAGDALENA KOBBEN - International Genealogical Index / GE
Gender: Female Christening: 22 DEC 1655 Evangelisch, Bielefeld-Altstadt, Westfalen, Preussen

ANTONIUS KOBBEN - International Genealogical Index / GE
Gender: Male Christening: 01 MAY 1678 Katholisch, Gustorf, Rheinland, Preussen

Als erstes Würde mich Interessieren, was das für ein Index ist und auf was er sich bezieht.

Des weiteren würde mich interessieren warum dieser Index nur Einträge aus dem 17. Jahrhundert trägt. Habe auf einer franz. Seite (glaube die Verlinkung hier gefunden zu haben) erfahren dass in den 60er Jahren 5 Namensvetter in Frankreich lebten. Allerdings gibt es heute niemanden mehr in FR.

Wenn ich die ebenfalls hier verlinkte Namens-Karte berechne, ist auffällig dass die Ballungszentren für den Namen Kobben im Raum Aachen und zur Grenze Ruhrgebiet/Münsterland liegen.

Also abschliessend will ich mich nochmal für Eure Hilfe bedanken und hoffe bzw. bitte noch etwas in Erfahrung zu bringen. Vielleicht gibt es ja auch jemanden aus dem skandinavischen Raum der den Begriff oder einen Ähnlichen kennt und die dazugehörige Bedeutung.

Gruß, Kobi.

Hallo,

bevor ich Deine Fragen beantworte foldendes:

Der Name »Kobbe« leitet sich von dem altgermanischen Vornamen »Cobbo« ab, der im 9. und 10. Jahrhundert in Norddeutschland sehr gebräuchlich war und wohl eine Kurzform von »Godabert« (»goda« = gut) darstellt. Konkret werden in diesem Zeitraum urkundlich eine Reihe von Herrschern – denn nur diese dokumentierten ihre eigene Geschichte - als Träger dieses Namens erwähnt, so u. a....................

einer Ersetzung des C durch ein K zu »Kobbe«,
einer Berücksichtigung des Junkertums in »von Kobbe«,
einer Lateinisierung in Form von »Kobbeus« und »Kobbaeus«,
einer Französisierung in napoleonischer Zeit zu »Kobbé«.

http://home.derpatriot.com/~kobbe/Personliches/Familiengeschichte/familiengeschichte.html

RN= Ruf- od. Vorname(n) FN= Familienname.

Als erstes Würde mich Interessieren, was das für ein Index ist und auf was er sich bezieht:

dieser "Index " führt nicht nur Einträge aus dem 17 Jh. "Wir" sehen uns jeweils den/die ältesten Einträge an.

Es handelt sich dabei um eine WeBSeite die von den Mormonen geführt wird und um Einträge von verst. Personen.

Will heissen, dass es die Namensform gibt, jedoch kein zwingender Bezug besteht, oder?:

Nicht unbedingt. Jedoch ist dies nur mittels pers. Ahnenforschung herauszufiden. Wir im Forum geben "nur" Hinweise dazu.

Die Bedeutung des Familiennamens zu wissen/kenne, heisst noch lange nicht, dessen Ursprung zu wissen. (geografisch gesehen)

Noch etwas: In Niedersachsen gibt es eine Gemeinde namens Kobbensen.

http://www.bib65.de/1ENTWU_2.JPG

Zu Kobben: was "Kobben" bedeuten" soll kann ich Dir nicht beantworten.

**kobben** findet sich auch in Finnland und Schweden:

http://www.geonames.org/848169/graskaers-kobben.html

Sweden Guide from Satellite... Lang, Lang-Fambaken, Lang-Lovgrundet, Langa Kobben, Langa Missjo, Langakobben ...... Korsholmarna, Koster Inseln, Koster O, Kosteroarna, Krakholmarna ...

http://worldmaps.web.infoseek.co.jp/sweden_guide.htm

Vielleicht hilft Dir folgender Link weiter:

http://www.marinesims.de/wbb2/thread.php?threadid=721&hilight=brennstoffzelle