Ewerbeck

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 12 Jahre 11 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 20.07.2008
Beiträge: 1

Ich bin seit kurzem auf der Suche nach meinen Ahnen. Geht bis ins 17. Jahrhundert zurück. Inzwischen habe ich sogar schon einen Stammbaum angelegt.
Leider finde ich nicht heraus was der Name "Ewerbeck" früher zu bedeuten hatte.
Könnt ihr mir bitte dabei helfen?

lg

Julia

User offline. Last seen 7 Jahre 29 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo!

Ich vermute mal das dies eine Dialektvariante zu Eberbach ist.

http://de.wikipedia.org/wiki/Eberbach

Geonames zeigt eine ganze Auflistung:

http://www.geonames.org/search.html?q=Eberbach&country=

Dinomaus28 :roll:

PS: Bitte immer den FN im Titel angeben. :wink:

User offline. Last seen 1 Tag 2 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

Julia25 wrote:Ich bin seit kurzem auf der Suche nach meinen Ahnen. Geht bis ins 17. Jahrhundert zurück. Inzwischen habe ich sogar schon einen Stammbaum angelegt.
Leider finde ich nicht heraus was der Name "Ewerbeck" früher zu bedeuten hatte.
Könnt ihr mir bitte dabei helfen?

lg

Julia

Hallo Julia,

Quote:Geht bis ins 17. Jahrhundert zurück

Das ist ja wunderbar. Doch leider machst Du keinerlei Angaben, woher Deine Ahnen stammen!

Ewerbeck, auch Everbeck, Herkunftsname zu der/den (eheml.) Gemeinde Ewersbach (in Mittelhessen)

Der Ort Ewersbach, der vielleicht 1232, sicher 1302 als Ebirspach erstmals in der schriftlichen Überlieferung erscheint, ist aus den drei Dörfern Berg-, Straßebersbach und Neuhütte hervorgegangen. Bereits 1818 war von der damaligen herzoglich-nassauischen Landesregierung der Zusammenschluss von Neuhütte und Straßebersbach verfügt worden. 1937 wurden Berg- und Straßebersbach zu Ewersbach vereinigt.......

http://www.dietzhoelztal.de/pages/die-gemeinde/ortsteile.php

http://www.feuerwehr-ewersbach.de/geschichte/ewersbach/index.htm

Geogen schreibt: Es wurden 13 Einträge gefunden (EWERBECK).....Die meisten Ewerbecks findet man in/ im Landkreis Lippe (NW), nämlich genau 3 Telefonanschlüsse....................

http://christoph.stoepel.net/geogen/v3/Default.aspx

Dies "deckt" sich auch (in etwa) mit den Einträgen bei F.S.

Jedoch:

Euerbach, einst Urbach, später Ewerbach oder Ewersbach genannt, wurde 777 nach Christus zum ersten Male schriftlich erwähnt (unterfränkischen Landkreis Schweinfurt)

http://de.wikipedia.org/wiki/Euerbach

Evtl. erfährst Du mehr zum Namen über die Gemeinde(n).

Weiteres:

Ewer, Ever, .=niederdeutsch= plattbodiger Küstensegler mit Seitenschwert.

-beck, beek, bek, beeke usw.. sind ("in diesem Fall") alles Bz. für Bach. (nd./hol. usw..) Und/oder: beck ist die ältere Ableitung für Bewohner von Ortsnamen auf -bach, (got. bakja= Bachanwohner)

ewer: kann stehen für "ober". (evtl. i.S.v. oberhalb des Baches gelegen)

Die germ. Endung – wik (wigk) ist keinesfalls die Bezeichnung für einen Hafen!!

In der Fachliteratur steht: "-wik" erscheint in der "alten Zaun-Bedeutung" als Umzäunung/ Befestigung, im Heliand. Oder in der früh- evtl. sogar gleichzeitig entwickelten Bedeutung Umzäuntes; so in den Siedlungs- und Flurbz. mit -wik als Grundwort.

(Ewer, Evers, E(w)vert(h) auch Kf./Formen zum Rufnamen Eberhard).