Familienname Brenken

4 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 14 Jahre 16 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 10.05.2006
Beiträge: 4

Hallo,
ich wüßte gerne mehr über meinen Familiennamen.
Die meisten Brenkens finden sich heute in der kreisfreien Stadt Hagen. In Paderborn im Dom findet sich das Familienwappen der Brenkens und in der Umgebung ein Dorf Brenken. Im Mitteldeutschen Wortschatz findet sich ein Wort "brenken" für stolz dahinstürmen. Es gibt im grimmschen Wörterbuch ein Wort "brengen" statt bringen. Ebenso findet sich das Wort "Brenk" mit Hinweisen auf die Synonyme gebrenk, heutiges Gepränk, Gebränge, Geprenge, was man mit feierliche Pracht oder Prunk übersetzen würde.
Mir hat mal jemand gesagt, daß es auch von dem Wort "brechen" kommen könnte. Ich wüßte gerne was davon wohl stimmt.
Außerdem wüßte ich gerne, wo der Name eventuell ursprünglich herstammt.
Ich wurde in Münster/Westfalen geboren und mein Vater in Schweidnitz, mein Opa Max Brenken kam aber aus Rheine glaube ich und hat in Schweidnitz als Arzt gearbeitet.
Ich bin für jeden Hinweis dankbar.
MfG A. Brenken

Ana
User offline. Last seen 11 Jahre 7 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 24.04.2006
Beiträge: 219

Hallo,

Brenk - = koseform von Brendeke

-en = patronymische Endung

Gruß Ana

User offline. Last seen 1 Stunde 6 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1925

Hallo ,

zur Ergänzung der ersten Deutung des NN Brenk(en):
lt. Duden ist Brendeke eine niederdeutsche Koseform von Brand (Brand = Kurzform entstanden von Rufnamen die auf –brand enden z.B. Hildenbrand) , durch Zusammenziehen und Verlust des inlautenden –de—
entstandener Familienname + en-Endung.
Brenk(en) = Herkunftsname nach gleichlautenden Ortsnamen.
Brenk = Berufsübername zu alem. BRenk = flaches, offenes Holzgefäß für den Hersteller oder Benutzer.

mfG weste

User offline. Last seen 14 Jahre 28 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 19.04.2006
Beiträge: 126

Hallo,

neben dem schon gegebenen Hinweis auf den Ortsteil Brenken, Stadt Büren, Kreis Paderborn, scheint mir noch folgende Deutung möglich zu sein, zumal der Schwerpunkt der Brenkens in Westfalen aber auch im Rheinland liegt:
Brenker (niederrh.-westfälisch = Brinker, am Brink wohnend. Brink ist ein erhöhter Grasanger in feuchter Umgebung.

Außerdem muss als weiterer Örtlichkeitsname auf den Ort Brenk/Eifel hingewiesen werden - möglicherweise die Abstammung der rheinischen Brenken, während die westfälischen aus dem Ort B. im Kreis Paderborn stammen.???

Gruß
Nordmann

User offline. Last seen 14 Jahre 16 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 10.05.2006
Beiträge: 4

Whow, das ist ja spannend. Vielen Dank für die ersten Antworten. Bei nächsten Familienzusammentreffen, wird es bestimmt auch die anderen interessieren. :clap: