Gehm

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 9 Jahre 6 Tage ago. Offline
Beigetreten: 24.03.2011
Beiträge: 2

Hallo alle zusammen,
ich wollte mal Fragen ob ihr mir weiterhelfen könnt, ich versuche seit einiger zeit die Bedeutung meines Nachnamens herauszufinden.
Er lautet "Gehm" ich habe im web ein Telefonbuch von 1945 gefunden und hab herausgefunden woher er etwa kommt, aber sonst leider noch nichts :-(
Über hilfe wäre ich sehr dankbar :-)

Viele grüße Jens

User offline. Last seen 4 Tage 21 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4579

jensgehm wrote:Hallo alle zusammen,
ich wollte mal Fragen ob ihr mir weiterhelfen könnt, ich versuche seit einiger zeit die Bedeutung meines Nachnamens herauszufinden.
Er lautet "Gehm" ich habe im web ein Telefonbuch von 1945 gefunden und hab herausgefunden woher er etwa kommt, aber sonst leider noch nichts :-(
Über hilfe wäre ich sehr dankbar :-)

Viele grüße Jens

Hallo,

G.G. verz. (f. D) 412 Einträge in 135 verschiedenen Landkreisen lokalisiert. Hochgerechnet auf die Gesamtbevölkerung sind etwa 1096 Namensträger zu erwarten. Damit tritt der Name normal häufig auf. Die meisten Gehms findet man in/ im Landkreis Kaiserslautern (RP).

Es handelt sich um einen Hkn. zu ON wie Ge(h)men. Z.B. Gehmen in Sachsen oder Gemen in Nordrheinwestfalen. In Frage kommt noch eine Form des mittelalterl. Rufnamen Gemianus, dessen Bt. nicht geklärt ist. Oder von/zu ahd. gaman, gamel= Freude, Spiel (bair. noch heute gämel= Spass/Freude.

Aus lesen:

Die Herrschaft Gemen (auch Gehmen) war ein kleines seit 1700 reichsunmittelbares Territorium des Heiligen Römischen Reiches gelegen im Westmünsterland. Sie war zunächst in Besitz der Herren von Gemen, ehe sie an andere Besitzer überging……………..

http://de.wikipedia.org/wiki/Herrschaft_Gemen

http://www.wanderwege-nrw.de/wandern-in-nrw/muensterland/gemen-wasserburg-und-parklandschaft.html

Der eigentliche Ursprung Gemens verliert sich im Dunkel der Geschichte. Von dem Dynastengeschlecht der Herren von Gemen, die vermutlich von der Familie Widukinds abstammen, wissen wir nur, dass sie seit spätestens 1092 die Vogteirechte über das politisch bedeutsame Vredener Damenstift in erheblichem Besitz hatten………………

http://www.heimatverein-gemen.de/sys-seitenid,25/

Eine neue Deutung des Ortsnamens Gemen • Lessmann, Josef. • S. 7-12 ... Aus der Geschichte des ehemaligen Franziskanerklosters zu Gemen………………

http://opac.regesta-imperii.de/lang_de/anzeige.php?sammelwerk=Gemener+Geschichte(n)

Auch lesen!! Wortschatz der germanischen Spracheinheit: gamma oder gamman:

:arrow: Link

User offline. Last seen 9 Jahre 6 Tage ago. Offline
Beigetreten: 24.03.2011
Beiträge: 2

klingt ja interessant :-)
vielen vielen dank