Gunsam

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 10 Jahre 2 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 25.05.2010
Beiträge: 3

Liebe Forenmitglieder
Ich bin auf der Suche der Herkunft des Familiennamens Gunsam.

Bei books.google.com habe ich in diesem Buch:
http://familie.gunsam.at/buecher/Seite%20229%20aus%20Geschichte_der_Zeiten_der_Kreuzzuege.pdf
folgenden Text gefunden:

Historia Australis apud Freh. Tom. I. p. 479:
Completa messe dux iterum collecto exercitu cum
Australibus, Stiriensibus, Carinthianis, quibus maxime prae ceteris ibi in strage male successit,
Suevis quoque et Bavaris ac Boemis, secundo intravit Ungariam, portionem civitatis Ywani supra dicti,
Gunsam nomine, potenter obsedit.

Dieser Text wurde mir so Übersetzt:

Die Geschichte Österreichs zur Zeit Tom. I. p. 479:
Nach der Erntezeit fiel der Herzog, nachdem er wieder ein Heer gesammelt hatte,
mit den Österreichern, Steirern und Kärntnern, denen es dort bei dem Gemetzel besonders schlecht ging,
[noch schlechter] als den anderen, aber auch mit Schwaben, Bayern und Böhmen ein zweites Mal in Ungarn ein
und belagerte machtvoll einen Teil der Stadt des oben genannten Ywan, die Gunsam hieß.

Auf Archive.org hab ich ein Wogulisches Wörterbuch gefunden,
mit folgendem Eintrag:
säitam, faulen lassen (säijam, faulen), sunstam, zeigen (gunsam, sehen);

Meine Frage an die Experten unter euch:

Welche der beiden Varianten soll ich den Vorzug geben ?
Kommt der Name von einem Ortsteil, oder vom Wogulischem Wort sehen ?

Bei der oben beschriebenen Schlacht handelt es sich um die "Güssinger Fehde" und die Stadt Güns liegt im heutigen Burgenland, es gibt von Österreich die Günser Bundesstrasse die dort hin führt.

Liebe Grüße Toni

User offline. Last seen 7 Jahre 47 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

antonius1352 wrote:Kommt der Name von einem Ortsteil, oder vom Wogulischem Wort sehen ?
.... und die Stadt Güns liegt im heutigen Burgenland

Österreichische und dt. Familiennamen leiten sich nicht von wogulischen Wörtern ab. Wenn die Stadt Güns (in Ungarn, 2 km vor der österr. Grenze gelegen, ung. Kőszeg) früher auf lat. Gunsam hieß, könnte das sicherlich der Ursprung des FN sein. Güns ist auch der Name des Flusses, an dem der Ort liegt. Der dt. Name Güns soll dem altung. Gyüngyüs = 'Perlenbach' entlehnt sein.

Sonst leitet sich der FamN evtl. von einem Rufnamen wie Gunselm, Gonselm o. ä. ab oder ist eine verschliffene Dialektform von genügsam, siehe Link. Auch eine Verschleifung von Gänserndorf ist nicht auszuschließen. Dieser Ort liegt in Niederösterreich, wo immerhin auch die frühen Einträge des FN bei familysearch lokalisiert sind.

MfG