Kresslein

1 Antwort [Letzter Beitrag]
Gast

Hallo,

unser Familienname Kresslein kommt wohl ausschließlich aus unserem Wohnort Alzenau, Unterfranken, bei Hanau/Aschaffenburg. Ich habe einen Stammbaum bis 1799, alle Vorfahren kommen aus unserer Stadt. Könnte der Name eine Ableitung von "Kress" sein? Doch woher käme "Kress"? Vielleicht von Kresst=Christ? Oder von Gras?

Danke schonmal,
Heiko

User offline. Last seen 4 Tage 9 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4590

lumoss wrote:Hallo,

unser Familienname Kresslein kommt wohl ausschließlich aus unserem Wohnort Alzenau, Unterfranken, bei Hanau/Aschaffenburg. Ich habe einen Stammbaum bis 1799, alle Vorfahren kommen aus unserer Stadt. Könnte der Name eine Ableitung von "Kress" sein? Doch woher käme "Kress"? Vielleicht von Kresst=Christ? Oder von Gras?

Danke schonmal,
Heiko

Hallo Heiko,

Geogen: Es wurden 6 Einträge gefunden und in 3 verschiedenen Landkreisen. Der Name ist demnach sehr selten mehr.

Einträge: z.B. 1783 Alzenau, Unterfranken, Bayern. (5 Einträge aus Alzenau))

Kress-lein, auch Kressel, Kröss, Kresse, Kressman:

KRESS: 1. zu KRESSE (siehe unten) . 2. Übername zu fnhd. kress= krause. 3. Nur z.T. Kf. zum Rufnamen Christian.

KRESSE: ist 1. ein Übernamen od. Wohnstättennamen zu mhd. krèsse= Kresse. (ahd. kresso, kressa)

2. Berufsübernamen zu mhd. kresse= Gründling; f. einen Fischer od. Fischhändler. (ahd. chresso)

(-lein: Bedeutungen": "Verkleinerung", Zuneigung und Wohlwollen,, Geringschätzung und Spott usw.)

Die Namen unserer Fische – eine etymologische Spurensuche

http://www.oefg1880.at/fischarten/fischnamen/15fischnamen_gruendling.pdf

http://de.wikipedia.org/wiki/Kresse