Matthes

1 Antwort [Letzter Beitrag]
Gast

Liebe Leser, mein Geburtsname ist Matthes. Jmd. erzählte mir, dass dies
im jüdischen"gesehen" hieße.
Da ich immer das Ganze als Mattes oder Mattias ansah, bin ich jetzt neugierig, ob jmd. eine Bestätigung der ersten Version vornimmt.Danke busch

User offline. Last seen 6 years 8 weeks ago. Offline
Moderator
Beigetreten: 06.12.2004
Beiträge: 744

Hallo,

mag sein, dass ein ähnlich klingendes Wort (ein sog. Homonym) im Jiddischen "gesehen" bedeutet.
Mag sein, dass "Matthes" in der Spracher der Ureinwohner Mikronesiens "schöne Frau, die beim Mondenschein auf einer Waldlichtung sitzt" bedeutet.
Mag sein, dass die Eskimos mit "Matthes" "Schnee, der bei Laufen an den Stiefeln klebt" meinen :wink:
Das kann ich nicht beurteilen.

Nachdem es aber über 4.500 Namenträger Matthes in ganz Deutschland gibt, halte ich mich lieber an eine "heimische" Etymologie. Demnach kommt Matthes von Matthäus. Auch andere Namen wie Matthias, Mattei, Mattheis oder nur Theis gehören hier dazu.
Das geht selbstverständlich auf den hebräischen Rufnamen Matthias zurück.

Ein Mathes ist übrigens bereits 1357 bei uns belegt (laut Naumann).

Lieben Gruß