Pelkeit

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 15 Jahre 28 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 12.03.2006
Beiträge: 3

Hallo,

ich bin auf der Suche nach der Bedeutung des Namens Pelkeit. Soviel ich weiß, deutet die Endung -eit auf einen litauischen Ursprung zurück.

Vielen Dank im voraus,

mit freundlichen Grüssen

Petra

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
das ist ein ostpreußischer Name und kommt als Pelkevic^ius nur 1x in Litauen vor.
Das prußische Wort "pelke" hat mehrere Bedeutungen:
-Zuerst ist damit ein Bruch oder Gebüsch gemeint, das auf sumpfigem Boden steht.
-Zweitens ein sogenanntes Unland, d.h. ein Acker, der kaum etwas hergibt und meist für Schafe und Ziegen genutzt wurde.
-Drittens wurde die alte Kupfermünze Pelcher auch pelkis genannt.
-Und schließlich bezeichnete man damit auch einen Umhang oder Mantel aus grobem Tuch.
Die Endung -eit bedeutet Sohn von und deutet in dieser Schreibweise auf das nördliche Ostpreußen.
Beate

Gast

Einwohnerliste Landkreis Gumbinnen (http://www.ostpreussenheimat.de)

# Peißan, Albert, Landwirt (HG = Schilleningken);
# Peißan, Henriette, Altsitzerin (HG = Schilleningken);
# Peißan, Max, Schmied (HG = Gerwischkehmen);
# Peitschat, Willi, Kutscher (HG = Budschedschen);
# Pekrul, Friedrich, Siedler (HG = Wingeningken);
# Pelkeit, Georg, Sattler (HG = Stannaitschen);
# Pellney, Gustav, Melker (HG = Sadweitschen);
# Pelzer, Gustav, Landarbeiter (HG = Rudupönen);
# Pelzer, Hermann, Hofgänger (HG = Rudupönen);
# Pelzer, Rudolf, Kutscher (HG = Rudupönen);
# Pelzer, Samuel, Deputant (HG = Schestocken);
# Pelzner, Friedrich, Schrankenwärter (HG = Sodeiken);

PELKE = preußisch-litauisch (nicht verwechseln mit dem heutigen Litauen!) "das Moor, der Torfbruch"
PELKENINKAS = "der Bewohner eines Torfbruches, PELKAITIS (das zu PELKEIT wird, ist eine andere Ableitung mit der gleichen Bedeutung)
Ein Dorf bei WEHLAU heißt PELKENINKEN (pr-lit. PELKENINKAI)
Lutz Szemkus