Schafranski

4 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 10 Jahre 12 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 05.02.2008
Beiträge: 17

Ich suche nach der Bedeutung des Geburtsnamen meiner Mutter: Schafranski.
Der Vater meiner Mutter ist im Kreis Stuhm in Westpreussen geboren.

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833
User offline. Last seen 10 Jahre 12 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 05.02.2008
Beiträge: 17

Hallo Beate.
Vielen Dank für den tollen und schnellen Hinweis.
Es hat mich als Neuling schon sehr gefreut, dass ich so schnell eine Antwort bekomme. Was hat die Endung "ski" für eine Bedeutung ? Ist das polnisch.
Volker.

User offline. Last seen 1 Tag 1 Stunde ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4598

volkermeyer wrote:Hallo Beate.
Vielen Dank für den tollen und schnellen Hinweis.
Es hat mich als Neuling schon sehr gefreut, dass ich so schnell eine Antwort bekomme. Was hat die Endung "ski" für eine Bedeutung ? Ist das polnisch.
Volker.

Hallo,

-ski: Kopie:

ski:

Zum Beispiel Wolski = (von Wola), Tarnowski (von Tarnów), ebenso von Namen, Stefanski (Sohn von Stefan). Der adlige Herkunftsname , z.B. Jan z (von) Grabowa, entwickelte sich aus dem lateinischen "de" (von). Diese Formulierung war üblich bis in das 15. Jahrhundert, dann aber wurden die adjektivischen Namen, typisch geformt durch das Anhängen des Suffix -ski zum Benennen eines adligen Besitzes populär. Jan Grabowski bedeutete genau dasselbe wie Jan z Grabowa, aber die Bevölkerung bevorzugte immer mehr die Form Grabowski. Ab dem 15. Jh. wurde die Form "-ski" immer populärer. Namen wie z.B. "z Grabowa" oder "Grabowski" waren ursprünglich für Adlige reserviert, denn nur diese konnten adlige Güter besitzen. Die "Mittelklasse" Polens bildete Namen mit der Endung -wicz, die Adligen mit den Endungen "-ski"" oder "-cki". Im Laufe der Zeit aber benutzten immer mehr Bürger und auch Bauern die ursprünglichen "adligen" Partikel. Aber um sich nicht täuschen zu lassen: Ist jeder Mlynarz (Müller), nun Mlynarski, auch ein ""Edler "(von) Müller ?" oder ein Kupiec (Händler/Krämer) nun auch ein Kupiecki (Edler (von) Krämer ?". Diesen sprachlichen Unsinn gab es nur in Preußen bei den "neugeadelten" Bürgerlichen, z.B. "von Maier, von Müller, von Schmidt etc." Ein adliger Name ist ein Herkunftsname, aber es gibt keine Orte namens "Müller, Meier oder Schmitt !). Adelsnamen leiten sich selten von bürgerlichen Namen ab. So könnte z.B. der Eindruck entstehen, dass der adlige Pan (Herr) Kowalski vom bürgerlichen Schmied (Kowal) abstammen könnte. Dies ist nicht der Fall! Die adlige Familie Kowalski des Wappens Abdank, stammt von (z) Kowali (Ortsname) in (w) Kieleck (Kielce). Die Kowalski's des Wappens Korab stammen aus Kowala in der Wojewodschaft Sieradz. Zum Schluß: Endet ein Name auf -ski, handelt es sich um einen polnischen Namen; endet er auf -sky, handelt es sich eher um einen tschechischen, russischen oder ukrainischen Namen.

-sky:

das tschechische, russische oder ukrainische -sky oder -s'kyy, ist das Äquivalent des polnischen -ski; z.B. ukrainisch (Pol's'kyy), russisch (Pol'skiy); tschechisch sky. -skyj: Pol'skiy, tschechisch -sky; die Formen s'kyj oder -s'kyj ist besonders in der Ukraine beliebt, z.B. Pol's'kyy, russisch Pol'skly, polnisch = Polski.

User offline. Last seen 10 Jahre 12 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 05.02.2008
Beiträge: 17

Hallo.
Vielen Dank an Tarzius. Das hat mir sehr weiter geholfen.
Gruß.
Volker